Traditional Croquet-Meeting am Ostermontag, den 17.04.17 ab 14:30 im Ebertpark LU

Wanderungen, Radtouren und Unternehmungen für alle, egal ob Vereinsmitglied oder nicht. LESEN dürfen alle, SCHREIBEN/ANTWORTEN nur bermuda.funkerInnen.
Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 323
Registriert: So 2. Jun 2002, 17:08
Wohnort: Technik u. radio.wandern

Traditional Croquet-Meeting am Ostermontag, den 17.04.17 ab 14:30 im Ebertpark LU

Beitragvon Stefan » Do 6. Apr 2017, 15:33

Liebe FreundInnen und Bekannte des Buero für angewandten Realismus,

Der Frühling ist bereits in vollem Gange, des Abends ist es schon wieder länger hell, und die ersten Freibäder öffnen auch schon bald ihre Tore. Kein Wunder, denn im Jahr 2017 liegt Ostern mit Mitte April schon recht spät. Das junge Grün der Pflanzen ist seit längerem schon wieder dabei, das triste Grau zu verdrängen und wir laden endlich wieder ein zum


Traditional Croquet-Meeting am Ostermontag,
den 17. April ab 14:30 im Ebertpark zu Ludwigshafen


Auch dieses Jahr auf der Wiese an den Schaf-und Ziegengehegen !


Croquet? Jawohl, Croquet und manchmal auch Krocket, niemals jedoch Kricket geschrieben (wichtig!), eine Sportart, die man hierzulande vor allem aus Kinderzeiten oder literarisch aus Alice im Wunderland kennt. Im britischen Kulturkreis ist dies nicht so; dort genießt Croquet durchaus den Status einer ernst zu nehmenden Disziplin. Very british, indeed.


Um diesen Sport auch auf dem Festland bekannt zu machen, lädt das Buero für angewandten Realismus seit vielen Jahren am Ostermontag nachmittags zu einem Treffen der Friends of Croquet in den Friedrich-Ebert-Park. Gespielt wird die Freestyle-Variante des beliebten Rasensports mit den beliebten Sondertechniken wie dem Bodieren und Hötschen.


Kugeln, Tore und Schläger für 25 - 30 SpielerInnen sind vorhanden, es empfielt sich jedoch die Mitnahme eigenen Materials, falls vorhanden, da die Zahl der TeilnehmerInnen im voraus nur schwer abzuschätzen ist.


Dazu werden wie schon in den Vorjahren kleine, britische Häppchen, Sandwiches, Sherry und Tee gereicht. Auch hier wird eine gewisse Grundversorgung bereitgestellt. Teilnehmer und Publikum sollten sich aber durchaus zur Bereicherung des Buffets aufgerufen fühlen.


Traditionell wird auch dieses Jahr um eine angemessene britische Garderobe gebeten, was immer man darunter auch verstehen mag. Denn es wird wieder einen British Outfit Award geben. (Wer hierfür Preise spenden möchte, bitte melden) Very strange, indeed. Und das im Jahre des drohenden Brexit.


So soll es sein: Zwischen mitgebrachtem Picknickgeschirr, herumlaufenden Kranichen und dem wohlklingenden Klang blökender Schafe ermittelt man die Besten unter sich und betreibt dabei eifrigen Erfahrungsaustausch. Auch Unkundige dieser liebenswerten und Stress reduzierenden Sportart sind herzlich willkommen.


Keine Angst. Alles wird gut.


Ja, natürlich darf man sich anmelden, muss aber nicht. Und wir freuen uns immer, wenn diese Botschaft ausch weiter verteilt wird...

Zurück zu „bermuda.funk unterwegs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast