Livestream

Im Moment läuft:

4 Uhr: radio.aufschnitt
Von jeder Sorte ein paar Scheibchen! Mit Hausmacher und Rockwurst.

Danach läuft:

5 Uhr: PRESSING
Die andere Sportsendung! 1 X monatlich Rassismus, Antisemitismus, Xeno-und Homophobie abgrÀtschen! Pressing macht Druck!

6 Uhr: Sonar Di-16
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile NebensÀchlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

7 Uhr: Sonar Di-17
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile NebensÀchlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

MonatsĂŒbersicht ĂŒber alle Sendungen


Newsarchiv

04.11.2013

Kulturfest des bermuda.funk bei der Lichtmeile am 16. und 17.11.2013

Die Kulturredaktion des bermuda.funk veranstaltet im Rahmen der Lichtmeile in der Mannheimer Neckarstadt-West ein Kulturfest in den RĂ€umen des bermuda.funk im Alten Volksbad mit Kunst, Kulinarischem, Musik und Lesungen.
Das komplette Programm findet Ihr unten bei MEHR >>.

Lokale Autorinnen und Autoren können sich per Mail an reiner [at] bermudafunk.org fĂŒr die Lesung am "Tag des offenen Ateliers" von 14:00-17:30 Uhr anmelden. Spontan Entschlossene haben die Möglichkeit, von 16:00-18:00 Uhr auch live im Radio bermuda.funk in unserem Studio in der Alten Feuerwache (BĂŒckenstr. 2-4) Eingang ganz links 1. Stock) zu lesen. Bitte nur eigene Texte!

MEHR >>

Samstag 16.11.2013

Im Foyer werden GetrĂ€nke verkauft und dort befindet sich auch unser Infostand mit Informationsmaterial ĂŒber den bermuda.funk. In der KĂŒche gibt es ein preiswertes leckeres marokkanisches Buffet solange der Vorrat reicht.

Im Studio laufen Hörspiele der Autorengruppe Literatur-Offensive (Litoff).
Hier können sich Autorinnen und Autoren auch fĂŒr die Lesung am Sonntag und fĂŒr die Sendung des "Mach mit Radios" von 16:00 bis 18:00 Uhr in den Studios des bermuda.funk in der Alten Feuerwache anmelden.

Im Seminarraum und im Flur finden im halbstĂŒndlichen Wechsel Lesungen und musikalische Darbietungen statt. 

18:00 Uhr: Ausstellungseröffnung „Spontane Euphorie“

Durch Streetart inspirierte Bilder von Johannes Gerstmeier (im Seminarrraum)

18:00 Uhr: Martin Lang (Klavier, Gesang) und Volker Wietzorek (Bass)

Pop, Rock, Musical, Chanson (im Flur)

18:30 Uhr Martina Weber

Die in Mannheim geborene Autorin, liest aus ihrem Lyrikdebut "erinnerungen an einen rohstoff"
www.poetenladen.de/martina-weber-person.html

19:00 Uhr: Mafalda - Chanson fatal

Der neue weibliche Forschertrupp in den MusiksĂŒmpfen Mannheims untersucht mit viel Selbstironie (nicht nur) frauenrelevante Themen: von lieblichem Rotwein und Ganscassoulet, von Schuhen, Faltenkillern und Regen am Meer.... Deutsche Texte genial gemixt mit Jazz, Pop und klassischen Einsprengseln. UnverschĂ€mt weiblich! Renate Kohl (Gesang, Saxofon) Claudia Sohns (Geige, Gesang) Cornelia Sohns (Bratsche, Gesang) Anna Korbut (Piano) Margit Wunder (Kontrabass)

19:30 Uhr: Olga Manj

liest aus ihrem Roman „Hochzeitssuppen“, der in Mannheim unter TĂŒrkisch-Polnischen Migranten spielt.
http://olga-manj.jimdo.com

20:00 Uhr Susan and the nice guys

haben sich der Musik der Kölner Acapella- Formation „Wise Guys“ verschrieben und dem Vokal-Pop der „Besserwisser“ ganz feine Arrangements fĂŒr Instrumente verpasst.
Petra Stolle-Bartsch (Gesang) Hans-Peter Stoll (Gesang / FlĂŒgelhorn) Andreas HĂ€cker (Piano) Christian Herrmann (Schlagzeug) Volker Wietzorek (Bass / Kontrabass)

20:30 Uhr: Edith BrĂŒnnler: Lesung aus Kraniche im Gegenlicht - Hemshöfer Satiren

Mit spitzer Feder lÀsst es sich gut an der OberflÀche unserer AlltÀglichkeiten kratzen. Und auch die PÀlzer Sprooch kommt nicht zu kurz! www.edith-bruennler.de

21:00 Uhr:

Mafalda - Chanson fatal (s.o.)

21:30 Uhr: Pårvati Kern: Lyrische LeinwÀnde - Performante Lyrik

Individuelle Miniaturen laden ein zum unmittelbaren Miterleben. Das lyrische Ich eröffnet ein leuchtendesUniversum, macht den Leser mit einem fluchenden Bild bekannt, genießt die Schlaflosigkeit und freut sich an seiner Leibspeise KartoffelpĂŒree.
www.seidlerverlag.de/cms/index.php?id=5

22:00 Uhr: Martin Lang (Klavier, Gesang) und VolkerWietzorek (Bass)

22:30 Uhr: Lothar Seidler: Der Zufallskurier - Leseperformance
"Er erreicht oder verfehlt immer sein Ziel - die Frage ist, welches." Da fĂ€hrt jemand mit der Bahn von Heidelberg nach Berlin und erlebt dabei eine moderne Ballade, ĂŒberquert die Spree auf einer FĂ€hre mit illustren FahrgĂ€sten, holt sich auch mal beim Fahrradfahren eine Beule und dergleichen Aufregungen mehr.
www.litoff.de/cms/index.php?id=113

 

17.11.2013 - Literatur an ungewöhnlichen Orten

Altes Volksbad, Seminarraum des bermuda.funk // Mittelstr.42, Eingang ĂŒber den Hof

Literaturcafé

14:00-17:30 Uhr: Offene Lesung der Kulturredaktion und des Mach-mit-Radios im bermuda.funk

Lokale Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren haben die Möglichkeit, sich fĂŒr diese Lesung direkt beim "Tag des offenen Ateliers" oder im Vorfeld per Email anzumelden. Je nach Anzahl der Anmeldungen kann zwischen 15 und 30 Minuten aus eigenen Texten gelesen werden.

Anmeldungen an reiner [at] bermudafunk.org

Spontan Entschlossene können von 16-18 Uhr auch live im Radio bermuda.funk in unserem Studio in der Alten Feuerwache (BĂŒckenstr. 2-4) Eingang ganz links 1. Stock) lesen. Bitte nur eigene Texte!

02.10.2013

Enjoy Jazz im Radio!

Auch im 15. Jahr von Enjoy Jazz wird der bermuda.funk als Festivalradio ĂŒber die musikalischen Highlights des Festivals berichten. KonzerteindrĂŒcke, GesprĂ€che mit interessanten StudiogĂ€sten und natĂŒrlich erstklassige Musik!

Folgende Sendungen begleiten das Festival:

bermuda.music am 27.09. von 13-14 Uhr

Wiederholungen: 29.09. 2-3 Uhr, 04.10. 13-14 Uhr und 06.10. von 2-3 Uhr

Jazzology jeden Montag von 21 bis 22 Uhr

Kultur Purpur am 16.09. und 21.10. von 20-21 Uhr

Wiederholungen: 19.09. 14-15, 17.10. 14-15 Uhr

15.10.2013

Neue Sendung: Das knusprige Gold

Das Knusprige Gold - das sind die knackigen goldnen Scheiben, die tief im Unterbewusstsein des Musikliebhabers Oliver S. unter der lehmigen Schicht des Alltags schlummern und fĂŒr die geneigten Hörer eine Stunde im Monat mal an die frische Luft dĂŒrfen, um frisch gewienert durch ein passendes Sendungsmotto in völlig neuen ZuammenhĂ€ngen zu erstrahlen! Auch neuere und neuste FundstĂŒcke kommen zu ihrem Recht, sofern sie knusprig genug sind, natĂŒrlich...

Zappe doch mal rein, es soll dein Schaden nicht sein!

Sendezeiten und weitere Infos

07.11.2013

BĂŒro heute nicht besetzt

Die BĂŒrozeit muss heute leider ausfallen. Am Montag sind wir wieder wie gewohnt fĂŒr Euch da. Dringende Anfragen bitte per Mail an oeffentlichkeit [at] bermudafunk.org

27.09.2013

Neue Sendung: Pressing

Pressing ist kein Ergebnisdienst - vielmehr ein Ereignisdienst. Die Macher_innen dieser Sendung befassen sich nicht mit TabellenstĂ€nden, Rekorden oder Ergebnissen. Ihr Anspruch ist der gesellschaftliche Aspekt. Wie finden sich die AlltagsrealitĂ€ten im Mikrokosmos Sport wieder? DarĂŒber informieren einmal im Monat Kerstin und Michael unter dem Motto: Rassismus, Antisemitismus, Xeno-und Homophobie abgrĂ€tschen!

Pressing macht Druck!

Sendezeiten und weitere Infos

01.10.2013

Sendung des Monats: DIE RADIOTRINKER

In dieser Rubrik möchten wir Euch jeden Monat eine bermuda.funk-Sendung in einem Interview nĂ€her vorstellen und Euch so helfen, das bermuda.funk-Angebot zu entdecken. Literatur, Politik, Sport, Wissenschaft und Musiksendungen von Jazz ĂŒber Reggae und Country-Musik bis Rock, Pop und Punk, soziale Bewegungen, mehrsprachige Sendungen und vieles andere mehr könnt Ihr im Freien Radio Rhein-Neckar finden. Im August haben wir fĂŒr Euch Helmut van der Buchholz ĂŒber "DIE RADIOTRINKER" befragt.

MEHR >>

Helmut van der Buchholz und Hötsch Höhle, die Radiotrinker, unterhalten uns jeden ersten Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr. Musik, von Schlager und Klassik ĂŒber Punkrock bis zu Industrial, Improvisation und alkoholische GetrĂ€nke finden ihren Platz bei bermuda.funk.

Wie viele seid Ihr?

Zwei Personen, Helmut van der Buchholz und Hötsch Höhle und gelegentlich StudiogÀste...

Was macht jeder von Euch in der Sendung?

Hötsch versucht, SeriösitÀt in die Sendung zu bringen, indem er den Schwerpunkt Rock'n'Roll und Punkrock bearbeitet. Helmut versucht dagegen, breitgefÀchert die Grenzen des vermeintlich guten Geschmacks auszuloten.

Wann und wie seid Ihr zum bermuda.funk gekommen?

Ganz frĂŒh, eigentlich seit kurz nach der GrĂŒndung, schon vor Sendebeginn und bevor der Name bermuda.funk gefunden wurde, durch private Kontakte

Welche ist Eure Motivation, Radio zu machen?

Spaß am experimentieren, Schaffung einer anderen Öffentlichkeit, Weltrevolution? ... Und berĂŒhmt werden will man auch.

Was machst Du bzw. was macht Ihr, wenn Ihr kein Radio macht?

Hötsch freischaffender KĂŒnstler und Gastronom
Helmut Architekt, Familienvater und KĂŒnstler

Wie ist die Idee entstanden, eine Radiosendung zu machen?

Am Tresen der GaststÀtte Blau. Den Titel haben wir von Max Goldt geklaut.

Welcher ist der Schwerpunkt Eurer Sendung?

Es wird vorab ein Thema ausgewÀhlt, dann durchstöbern beide ihr Musikarchiv danach. Dazu gibt es zu diesem Thema ein paar Abhandlungen, die sich an den Musikbeispielen orientieren. WÀhrend der Sendung sprechen die Moderatoren alkoholischen GetrÀnken zu. Bei 2 Stunden macht sich das etwas bemerkbar. Garniert wird das ganze mit Preisfragen und tollen Gewinnen.

Welche Art von Musik ist in Eurer Sendung zu hören?

Von Schlager und Klassik ĂŒber Punkrock bis zu Industrial alles.

Wen möchtet Ihr mit Eurer Sendung erreichen?

Da sind wir nicht so wÀhlerisch.

Hattet oder habt Ihr noch Lampenfieber vor der Sendung?

Eher einen gesunden Respekt vor den TĂŒcken der Technik.

Was war Euer peinlichster Moment on Air?

Alle paar Jahre prÀsentieren wir unsere peinlichsten Lieblingslieder...

Was war Euer schönster Moment on Air?

Wenn das Bier aus dem KĂŒhlschrank richtig schön kalt ist.

An welchen Gast oder an welche GĂ€ste erinnert Ihr Euch besonders gerne?

Petra Richter, die zufÀllig da war und geblieben ist.

Habt Ihr Kontakt zum Publikum?

Telefonanrufe in jeder Sendung, nicht nur bei den Preisfragen. Mails von Zeit zu Zeit

Was war bis jetzt die beste oder ungewöhnlichste Reaktion auf Eure Sendung bzw. Euer grĂ¶ĂŸtes Fanerlebnis?

In der Warteschlange vor dem Schwimmbad wurde ich an meiner Stimme erkannt.

Was wĂŒnscht Ihr Euch fĂŒr Eure Zukunft bei bermuda.funk?

Gespendete TontrĂ€ger fĂŒr die Preisfragen.

Was können die Zuhörer in den nÀchsten Sendungen hören?

So weit sind wir noch nicht. Oder doch, im Dezember oder Januar prÀsentieren wir unsere richtigen
Lieblingslieder.

30.09.2013

Neue Sendung: Alles fließt - IdentitĂ€t in der Postmoderne

Bei „Alles fließt“ beschĂ€ftigen sich die Sendungsmacher*innen mit postmodernen Theorien zur IdentitĂ€tsbildung. Jede Sendung hat einen anderen „großen“ postmodernen Text als Grundlage. Von Lyotards Skepsis gegenĂŒber den großen ErzĂ€hlungen bis Butlers Zweifel an der Wirklichkeit der Kategorie „weiblich“. Von Berger und Luckmanns „Gesellschaftlicher Konstruktion der Wirklichkeit“ bis Bordieus „Biographischer Illusion“.Immer wieder sollen dabei Kategorien des Denkens und Wahrnehmens aufgebrochen und hinterfragt werden, sei es nun „Geschlecht“, „Ethnie“, „Nation“ oder „NormalitĂ€t“. Hegemoniale Grenzziehungen werden im Schleudergang postmoderner Konzepte abgewaschen, festgetretene „natĂŒrliche Wirklichkeiten“ in Bewegung gesetzt. Bis die zementierten AbhĂ€nge „ewiger Wahrheiten“ ins Rutschen kommen, bis die ausgrenzenden DĂ€mme brechen. Bis alles fließt.

Die Sendung wurde inzwischen eingestellt.

25.09.2013

Neue Sendung: Sprechgesang und Wandschmierereien

Die Sendung bringt euch Hip-Hop / Beats von heute und Klassiker / Übersehenes von vorgestern ins Haus. Dazu gibt's AnkĂŒndigungen und Berichte ĂŒber Hip-Hop-Events im Rhein-Neckar-Gebiet sowie Albumrezensionen. Neben Musik wird ĂŒber neueste Kreationen und Ausstellungen im Street-Art-Bereich in und um Mannheim berichtet.

Die Sendung wurde inzwischen eingestellt.

09.10.2013

RADIO.WANDERN mit dem Buero fĂŒr angewandten Realismus am 20.10.2013

Vom Bahnhof Eisenberg zum Bahnhof Ramsen (ca. 16 km)

http://www.bermudafunk.orgTreffpunkt: 8:40 Uhr Hauptbahnhof Ludwigshafen am Rhein

Abfahrt: 8:50 Uhr RB 38722 (Gleis 1)

Umsteigen in Frankenthal: 8:58 Uhr / 9:02 Uhr RB 28522 (Gleis 3a)

Ankunft in Eisenberg: 9:44 Uhr

Mittag: KriegsberghĂŒtte des PWV

RĂŒckfahrt: Ab Bahnhof Ramsen 16:07, 17:06, 18:07, 19:07 Uhr

Die Tour findet bei (fast) jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig: Wer pĂŒnktlich am Treffpunkt ist, ist dabei. Wir sehen uns im Radio!

01.09.2013

Sendung des Monats: IT'S ELVIS TIME

Wir wollen Euch an dieser Stelle jeden Monat eine bermuda.funk-Sendung in einem Interview nĂ€her vorstellen. Literatur, Politik, Sport, Wissenschaft und Musiksendungen von Jazz ĂŒber Reggae und Country-Musik bis Rock, Pop und Punk, soziale Bewegungen, mehrsprachige Sendungen und vieles andere mehr könnt Ihr beim bermuda.funk finden. Mit dieser Rubrik möchten wir Euch helfen, das bermuda.funk-Angebot zu entdecken. Im September haben wir fĂŒr euch Thomas Weiß ĂŒber seine Sendung "IT'S ELVIS TIME" befragt.

MEHR >>

Die Elvis-Fans finden ihren Platz beim bermuda.funk. Thomas Weiß (Jahrgang 1969) kam 2002 ĂŒber die Sendung "Adler On Air" zum bermuda.funk. Seit 1982 ist der Mannheimer Elvis-Fan: Wenn er gerade kein Radio macht, schreibt er Artikel fĂŒr das das deutschsprachige Elvis-Magazin „Graceland". In der Nacht vom 17. auf den 18. April 2010 moderierte Thomas Weiß seine 100. Sendung. Zum Fachmann wurde der Diplom-Chemiker unter anderem durch viel Lesen (und zwar die richtigen BĂŒcher, keine Elvis-„Trivial"-Literatur", wie er betont) und seine GesprĂ€che mit Musikern und Freunden von Elvis. Dazu passt sein Lieblingszitat: "Mit Eifer hab' ich mich der Studien beflissen; zwar weiß ich viel, doch möchte ich alles wissen" (Wagner in J. W. v. Goethes' „Faust").

Thomas, wie bist Du darauf gekommen, eine Sendung nur ĂŒber Elvis zu machen? Was macht Elvis so besonders?

Elvis ist in Bezug auf die von ihm aufgestellten Rekorde (PlattenverkĂ€ufe, Nr.1-Hits, Konzerte, Zuschauerrekorde u.v.m) in seiner Zeit nach wie vor der grĂ¶ĂŸte Entertainer, das das MusikgeschĂ€ft bisher hervorgebracht hat. Sicherlich sind die meisten seiner Rekorde heute ĂŒbertroffen, doch von verschiedenen Personen (und nicht von einer Person) und vor allem mit den Möglichkeiten von heute. Ich will mir gar nicht vorstellen, was wĂ€re gewesen, wenn er damals schon die Möglichkeiten von heute zur VerfĂŒgung gehabt hĂ€tte.... Leider zeigt die Geschichte auch was das MusikgeschĂ€ft aus einem Musiker machen kann. Heute ist es lĂ€ngst akzeptiert, wenn Musiker/Entertainer „eigenartig" sind, Drogen/Tabletten nehmen usw. Er hat alles durchgemacht. Er hat fĂŒr viele Dinge, die heute fast selbstverstĂ€ndlich sind, die TĂŒren geöffnet.

Im bermuda.funk hat bis 2002 immer noch eine spezielle Elvis-Sendung gefehlt, die musikalisch auch in die Tiefe geht. OberflĂ€chliche Sendungen gibt es bei anderen Sendern ab und zu, allerdings mit zum Teil falschen, lĂ€cherlichen und schlecht recherchierten Informationen. Das falsche Bild, das die Öffentlichkeit deswegen von Elvis hat, soll mit meiner Sendung zumindest etwas korrigiert werden.

Gibt es eine vergleichbare Sendung in anderen Radios?

Es gibt im deutschsprachigen Radio noch eine zweite Sendung mit dem Namen „IT'S ELVIS TIME", die man allerdings nur lokal in Hamburg hören kann. International gibt es einige Sendungen, u.a. auch reine Elvis-Sender die 24/7 nur Elvis spielen (allerdings nur mit Jukebox-Betrieb).

Welche Art von Musik/BeitrÀgen sind in deiner Sendung zu hören?

Bei mir ist das komplette Spektrum von Elvis musikalischem Werk zu hören: Country, Rock'n'Roll, Rhythm & Blues, Balladen, Gospel, Pop. Die Sendungen haben meist ein bestimmtes Thema (Konzerte, ein bestimmter Film, eine Musikart, Gospel, BackgroundsĂ€nger, Overdubbings uvm), die Liedauswahl orientiert sich daran. Dazu gibt es Interviews mit Leuten aus der Elvis-Szene, einigen seiner Freunde, seiner ehemaligen Musiker. Dazu kommen Berichte ĂŒber aktuelle Elvis-Veranstaltungen („Elvis The Concert", Elvis-Kreuzfahrt, Meetings).

Woher hast Du Deine Informationen? Gibt es besondere Treffen, bei denen sich die Fans austauschen? Wie lĂ€uft ĂŒberhaupt die Kommunikation unter den Fans?

Die Kommunikation unter Elvis-Fans lĂ€uft ĂŒber Foren (nationale und internationale), bei Meetings (lokale und ĂŒberregionale) und anderen Veranstaltungen. Informationen bekommt man durch gut recherchierte BĂŒcher (hier ist es empfehlenswert, den oder die Autoren zu kennen oder zumindest einschĂ€tzen zu können) oder eben ĂŒber Unterhaltungen mit seinen Musikern etc. Sicherlich sind nicht alle „Erinnerungen" aus der Zeit von vor 30-50 Jahren noch taufrisch. Hier ist es wichtig, Informationen zu filtern, anhand von Session-Aufzeichnungen zu ĂŒberprĂŒfen, nachzufragen, immer kritisch zu hinterfragen.

Wen möchtest du mit Deiner Sendung erreichen?

Das von den öffentlichen Medien total verzerrte Bild dieses Entertainers wieder einigermaßen gerade zu rĂŒcken. Ich möchte Lust auf seine Lieder und sein kĂŒnstlerisches Werk erzeugen.

Warum passt Deine Sendung besonders gut in den bermuda.funk?

Eine solche Sendung hĂ€tte bei den Öffentlichen keinen Platz, da sie zu speziell ist (zumindest nicht in Form einer regelmĂ€ĂŸigen Sendung). Und da es Elvis-Sendungen im Vergleich zu anderen Sendungen nicht oft gibt, passt ein solches Konzept zum bermuda.funk macht den Mix des bermuda.funk noch interessanter!

An welchen Gast/an welche GĂ€ste erinnerst Du Dich besonders gerne?

GĂ€ste im eigentlichen Sinn hatte ich fast noch keine, maximal mal eine Doppelmoderation. Hierbei sind mir vor allem die Sendungen mit meinem Kumpel Alexander KleinhĂŒckelkoten, ebenfalls Autor beim o.g. Magazin, und mit bermuda.funk-Moderator Peter Wettstein (zum Thema „Country und Coverversionen") in Erinnerung. Aber auch die Sendungen, bei denen Zuhörer anrufen können, sind bisher erfolgreich gelaufen (dazu hatte ich einige „Mitarbeiter" im Studio dabei, da man nicht gleichzeitig moderieren kann und gleichzeitig dann spezielle LiedwĂŒnsche aus ca. 300 CD's heraussuchen kann).

Hast Du noch Lampenfieber?

Was ist das? An der Uni hatte ich wÀhrend der gesamten Promotionszeit Seminare und Tutorien im Hörsaal zu halten (und im Gegensatz zum Radio siehst Du da die Leute, zu denen Du sprichst....).

Was war Dein peinlichster Moment on Air?

Der war eigentlich eher off-Air! Als ich nach ca. 100 Minuten Sendung festgestellt habe, dass das Studio nicht mehr „on-Air" war (was es am Anfang allerdings war, was man mittels Repeat-Backup-Aufzeichnung auch nachvollziehen konnte). Wann das „Auto-Umschalten" passiert ist, ist mir nicht klar und konnte auch nicht reproduziert werden. Mein Fluchen, als ich die „off-Air"-Sache festgestellt hatte, wĂ€re allerdings nicht fĂŒr „on-Air" zu gebrauchen gewesen.... ;-))

Wen oder was hÀttest Du gerne einmal als Gast in Deiner Sendung?

Einen von Elvis Musikern!

Was war bis jetzt die beste oder ungewöhnlichste Reaktion auf Deine Sendung bzw. Dein grĂ¶ĂŸtes Fanerlebnis?

„Die" Reaktion gab es bisher nicht. Ich freue mich allerdings immer ĂŒber Zuschriften, ĂŒber die ich bisher sogar schon drei neue Freunde gewinnen konnte. DarĂŒber hinaus erhalte ich Mails von Leuten, die Fragen zu Elvis haben oder mal einen bestimmten Titel hören wollen.

Immer nur Elvis: Warum wird das Thema auch nach 100 Sendungen nie langweilig?

HĂ€??? Nö, eigentlich nicht! Mit einem Liedarchiv von momentan bestimmt an die 5000 Lieder geht mir das Material nicht aus. Da es stĂ€ndig neue Entdeckungen gibt (neue HintergrĂŒnde zu Elvis-Liedern, -Filmen, -Konzerten), gibt es stĂ€ndig Material zum Senden.

VervollstÀndige:

Der bermuda.funk ist fĂŒr mich... die Gelegenheit, den Zuhörern die Musik von Elvis Presley nĂ€her zu bringen.

Funken ist fĂŒr mich... ein nettes Hobby

Ohne den bermuda.funk wÀre die Welt... Àrmer

AKTUELLE BEITRÄGE

21 Jan 2018 21:48:19
grenzenlos Januar 2018 (Serie 323: Grenzenlos)
anhören
16 Jan 2018 22:32:10
abgrundtief + bodenlos - Stuttgart 21 und sein absehbares Scheitern und die Kultur des Widerstands (Serie 323: Grenzenlos)
anhören
02 Jan 2018 09:19:20
Gender-Gap im Sport (Serie 852: PRESSING)
anhören
21 Dec 2017 09:35:22
ILTIS in Bermudas: Adventskalender-Best-of (Serie 1020: ILTIS in Bermudas)
anhören

VERANSTALTUNGSTIPPS

19.03.2018 (19:00)
bermuda.funk-RĂ€ume, Alte Feuerwache, Eingang Nord

Infoabend fĂŒr Radioneulinge

Alle zwei Monate stellt sich der bermuda.funk in Wort, Bild und vor allem auch Ton vor: Infos zu Freien Radios, zu bermuda.funk-Geschichte und ... weiterlesen »

WORKSHOPS

27.01.2018 (10:00)
Altes Volksbad

EinfĂŒhrungsworkshop I

Die Lizenz zum Senden: Der kostenlose EinfĂŒhrungsworkshop vermittelt an zwei Tagen den Einstieg in die Freie Radioarbeit – von der Geschichte des Freien Radios ĂŒber die Organisationstruktur des bermuda.funk und  ... weiterlesen »

28.01.2018 (10:00)
Altes Volksbad

EinfĂŒhrungsworkshop II

Teil II der EinfĂŒhrung - nur fĂŒr Teilnehmer*innen von Teil I.

Im zweiten Teil des EinfĂŒhrungsworkshops werden bereits erste ProbebeitrĂ€ge produziert und gemeinsam angehört!

weiterlesen »

03.02.2018 (13:00)
bermuda.funk-RĂ€ume im EG, Alte Volksbad, Mittelstraße 42

Audioschnitt mit Audacity

Ein Nachmittags-Workshop, bei dem jede*r Kenntnisse des Audioschnittprogramms Audacity erwerben bzw. vertiefen kann. EinfĂŒhrung in die Grundlagen von Audacity, Aufnehmen, Wiedergabe, Schneiden, Effekte, Fehlerkorrektur. ... weiterlesen »

KONZERTE

Die Musikredaktion verlost regelmäßig 2 x 2 Eintrittskarten zu Konzerten in der Region. Einfach eine Mail mit Datum und Namen der Band an musik [at] bermudafunk.org schicken und gewinnen!

05.02.2018 (20:00)
Karlstorbahnhof Heidelberg

Ghostpoet

Abstract Hip Hop, Trip Hop

weiterlesen »