Livestream

Im Moment läuft:

23 Uhr: Cultura zum Quadrat
Interviews mit Kunstschaffenden aus dem Raum Mannheim und Heidelberg. Während der Sendung stellen die Künstler* Innen sich und ihre Projekte in einem geselligen Gespräch vor.

Danach läuft:

0 Uhr: Der Rote Faden
Er zieht sich durch Nettes und Schräges, mal lauter mal leiser, wenn er nicht reißt oder verloren geht. Die fadenscheinige Musiksendung für Wachgebliebene!

1 Uhr: Der Rote Faden
Er zieht sich durch Nettes und Schräges, mal lauter mal leiser, wenn er nicht reißt oder verloren geht. Die fadenscheinige Musiksendung für Wachgebliebene!

2 Uhr: Kopf imOhr
Wiederholungssendung

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


Clubbers Paradise

"Clubbers Paradise" - auf / unter www.radiodarmstadt.de sowie zusätzlich seit September / November 2010 über www.bermudafunk.org via UKW-, Kabel- und Onlineradioverbreitung, sowie einer Smartphone-App durch tunein.com, in Verbindung mit beiden nichtkommerziellen, lokalen Radiosendern ist, bzw. soll eine multimediale Plattform darstellen für DJ`s, Producer und Veranstalter der elektronischen Tanzmusik (Techno, House, Tech-House, Minimal, Electro, Trance,. etc..) im Raum Rhein-Neckar und Rhein-Main, aber auch für alle die gedacht, die die elektronische Musik lieben und leben. Ausserdem wollen wir mit unserer Website (www.clubbersparadise.de) auf uns aufmerksam machen und auch eine einzigartige, multimediale Kommunikationsplattform für die „Szene“ schaffen.

1996 war das Gründungsjahr der Radioshow „Clubbers Paradise“ in Stuttgart.  Joachim Stark und Michael Scheich, die Urväter der Sendung, starteten damals am 28.09.1996 beim "Freien Radio für Stuttgart" (FRS) in der Redaktion "Radio Neckar" mit der Intention, abwechslungsreiche elektronische Tanzmusik aller Stile von Live-DJs präsentiert und mit Szene-Infos garniert über die Frequenzen zu senden. Doch auch in Clubs und bei Events ist Clubbers Paradise präsent – mit evtl. Bilderanfertigungen,  Live-Übertragungen, Interviews und / oder Live-Mitschnitten wird auch das Sendungskonzept direkt in die Partyszene übertragen. Im November 2000 bekam die Stuttgarter Sendung einen zweiten Ableger ;-) Zum ersten Mal ging Clubbers Paradise auch in der Musikstadt Mannheim an den Start. Hier konnte Initiator Joachim Stark den Mannheimer Radiosender „Bermuda.funk“ für sich gewinnen. Zusätzlich konnten schon damals Internet-Liebhaber die Sendung von Juni 2003 bis Januar 2006 regelmäßig per Live-Stream unter www.bermudafunk.org mitverfolgen.

Auf insgesamt zehn / elf verschiedenen Kabelradiofrequenzen, als auch über UKW-Frequenzen (Heidelberg: UKW 105,4 Mhz; Mannheim / Ludwigshafen a. R.: UKW 89,6 Mhz), werden / wurden  2-3 mal im Monat wechselnde lokale, regionale und nationale Gast-DJs vorgestellt. Mit zahlreichen Partyinfos, Event-Hinweisen, DJ- und Veranstalterinterviews, Plattenkritiken / Plattenvorstellungen, Verlosungsaktionen uvm. wird / wurde die Sendung zu einem Komplettangebot rund um das Leben mit der elektronischen Musik abgerundet.

Ein beträchtliches und zugleich beachtliches LineUp konnten die Veranstalter in den letzten Jahren zusammentragen – neben nationalen Heads wie Karotte, Julian Smith, Tom Wax, SeeBase, Sulo, Falk (SSL), R.o.o.d.y., Alan Sommerville, Sebastian Krieg, Claus Bachor, Marc Tharann, Tune Brothers, Marc Jerome, Daniel Soave, Linda Pearl, Pablo Ramirez und vielen anderen, tummelten sich zahlreiche Locals aus der Stuttgarter und Mannheimer Club-Szene im jew. Sender – sogar DJ - / -Produzenten-Größen wie Cosmic Baby, Westbam, Pierre, Cess, David Alvarado, 2 raumwohnung, Mark Hawkins, Paul van Dyk, „Splank“ (=Zombie Nation), Earth Nation, Ferry Corsten, Lexy & K-Paul, Tobi Tob von Moonbootica, Gordon Hollonga von den Disco Boys, Marco Remus, Bold, Kamui, Frank Sonic, Taucher, Tube & Berger, Tune Brothers, Tom Novy, Kyau & Albert, DAG, Toni Rios, Marusha, Johannes Heil, Mathias Schaffhäuser, Pascal FEOS, Laserkraft 3D, Marc Jerome, Hardy Hard,  Raver`s Nature, Basti Grub (Desolat / Cocoon, FfM.), Dominik Eulberg, Heiko MSO, DJ Amok, Waldhaus & Weichentechnikk, Jason Little und Rush gaben sich schon mit Interviews die Ehre.

Was also im Jahre 1996 recht klein und harmlos begann, setzte sich kontinuierlich, erfolgreich und regelmäßig  bis ins heutige Jahr fort – eben der Garant für eine ultimative, abwechslungsreiche, erfolgreiche und Club-fördernden Radioshow der besonderen Art, das beweist auch der tägliche Zugriff auf dieser Websíte von rd. 200—300 pro Tag, Tendenz stets ansteigend.
Wenn Ihr an einer Zusammenarbeit interessiert seid oder mit uns in Kontakt treten wollt, dann benutzt einfach eine unserer vielen Kontaktmöglichkeiten - per E-Mail, per ICQ, per Fon oder wie auch immer....den Kontakt und weitere Infos dazu gibt`s unter anderem hier - unter www.clubbersparadise.de/kontakt.html

Sendende(r): Joachim Stark, RaDar Darmstadt (Austauschsendung)

Webseite: www.clubbersparadise.de
Mailkontakt: joachim [at] clubbersparadise.de

Sendezeiten

Live:
2. Dienstag 22 Uhr
4. Dienstag 22 Uhr

Wiederholungen:
1. Dienstag 18 Uhr (nur im Internet)
2. Sonntag 3 Uhr
3. Dienstag 18 Uhr (nur im Internet)