Livestream

Im Moment läuft:

18 Uhr: Easy Killer
Basslastige Offbeat-Musik aller Spielarten. Der DJ zieht Verbindungsstrippen quer durch alle musikalischen Genres, ordnet ein, kl├Ąrt auf. Von Rocksteady bis Rockers, von Ska bis Rub-A-Dub. Easy Killer - Dub Me Von Herzen.

Danach läuft:

19 Uhr: Easy Killer
Basslastige Offbeat-Musik aller Spielarten. Der DJ zieht Verbindungsstrippen quer durch alle musikalischen Genres, ordnet ein, kl├Ąrt auf. Von Rocksteady bis Rockers, von Ska bis Rub-A-Dub. Easy Killer - Dub Me Von Herzen.

20 Uhr: H├Ârbuchkollektiv
DIY-Kino f├╝r die Ohren: An jedem 1. Dienstag im Monat treffen sich um 19:30 Uhr im Caf├ę des *forum*, Neckarpromenade 46, Leute, die sich gerne in entspannter Atmosph├Ąre vorlesen lassen wollen oder die selbst Spa├č am Vorlesen haben. Das dabei entstehtende Audioarchiv mit Literatur f├╝r alle wird im bermuda.funk gesendet.

21 Uhr: Jazzology
Jazz von Armstrong bis Zorn: Reichlich sch├Âne T├Âne. Jazzology steht aber auch f├╝r lustvolles Lauschen in Rock-, Pop-, Folk- und Klassikgefilden.

Monats├╝bersicht ├╝ber alle Sendungen


PRESSING

Pressing ist kein Ergebnisdienst - vielmehr ein Ereignisdienst. Die Macher_innen dieser Sendung befassen sich nicht mit Tabellenst├Ąnden, Rekorden oder Ergebnissen. Ihr Anspruch ist der gesellschaftliche Aspekt. Wie finden sich die Alltagsrealit├Ąten im Mikrokosmos Sport wieder? Dar├╝ber informieren einmal im Monat Kerstin und Michael unter dem Motto: Rassismus, Antisemitismus, Xeno-und Homophobie abgr├Ątschen!
Pressing macht Druck! Jeden 1. Dienstag im Monat und im Wiederholungsfunk

Sendezeiten

Live:
1. Dienstag 20 Uhr

Wiederholungen:
1. Freitag 10 Uhr (nur im Internet)
4. Mittwoch 5 Uhr
4. Samstag 15 Uhr
5. Sonntag 2 Uhr















Sendungen

Dienstag, 04.11.2014


Urlaubsbedingt l├Ąuft die Wiederholung der Oktober - Ausgabe:
 
- Im Zweifel gegen den Angegriffenen:
Der Fall Hiannick Kamba
 
- Interview mit Christoph Ruf, freier Journalist und Autor:
HO-GE-SA - Hooligans gegen Salafisten
Pl├Âtzlich sind verfeindete Fangruppen verb├╝ndet - auch um "Die Mitte" der Gesellschaft f├╝r ihre rechten Ideen zu "gewinnen"
 
Christoph Ruf schreibt u.A. f├╝r die S├╝ddeutsche Zeitung, Spiegel-online, taz
Von ihm sind folgende B├╝cher erschienen:
Kurvenrebellen - Was ist hier links - Ohne Fu├čball w├Ąr'n wir garnicht hier
 
Themenschwerpunkte seiner Arbeit:
Fanpolitik, Diskriminierung und Rechtsextremismus im Fu├čball - Im politischen Bereich recherchiert er vor allem ├╝ber Neonazismus und die NPD
 
- mal wieder: Die Polizei dein Freund und Helfer?!
 
- Am Schluss gibt's 2x Freistoss
 




<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>