Livestream

Im Moment läuft:

1 Uhr: Das knusprige Gold
Das sind die knackigen goldnen Scheiben, die tief im Unterbewusstsein des Musikliebhabers Oliver S. unter der lehmigen Schicht des Alltags schlummern und eine Stunde im Monat mal an die frische Luft dürfen, um frisch gewienert in völlig neuen Zuammenhängen zu erstrahlen! Auch neuere und neuste Fundstücke kommen zu ihrem Recht, sofern sie knusprig genug sind, natürlich...

Danach läuft:

2 Uhr: ensonify.fm
ensonify.fm ist ein Antidoton zur täglichen Reizüberflutung – für die Feierabendzeit, fürs Wochenende, zum Runterkommen, zum Aktuelles und Neues und Altes entdecken, fürs aktive Hören, zum Nebenbei-Laufen-Lassen, zum gemeinsamen Kochen, zum drüber Sprechen, zum Eindösen oder Aufwachen.

3 Uhr: contra.funk
Sendung des Autonomen Zentrums (im Exil) Heidelberg mit Infos zu politischen und kulturellen Themen, Aktionsberichten, Terminen und Musik.

4 Uhr: fastandquiet
Ăśberblick verloren? Anschluss verpasst? Marc Rockdashle verpasst euch das neuste Update in Sachen Indie, Electro, Singer/Songwriter und Artverwandtem.The best is yet to come!

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


frei.raum

23.06.2024 - 16 Uhr: frei.raum



22.06.2024 - 19 Uhr: frei.raum



Der offene Sendeplatz frei.raum dient vor allem der Zugangsoffenheit beim bermuda.funk. Wir bieten eine Möglichkeit für Radiointeressierte eine einmalige Sendung oder ein Radioprojekt zu machen. Der frei.raum ist eine unkonventionelle Sendemöglichkeit (flexibel, einmalig,..) für Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Schulklassen, o.ä.

frei.raum könnt ihr jeden Samstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr oder jeden Sonntag von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr (am dritten Sonntag im Monat von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr) hören. Meldet Euch, wenn Ihr eine Sendung machen wollt. Wir helfen Euch den frei.raum umzusetzen.

Sendende(r):

Mailkontakt: freiraum [at] bermudafunk.org

Sendezeiten

Live:
Jeden Samstag 19 Uhr

Wiederholungen:
1. Montag 10 Uhr (nur im Internet)

Sendungen

Sonntag, 26.06.2022


Wiederholung des frei.raum "Wortgestöber"
 
net ganz sauwa ist die erste produktion der mannheimer autorengruppe wortgestoeber (wort-gestoeber@web.de).  diese besteht derzeit aus inka franze, erika (kira) schmitz und gerhard weindl. diese haben sich kennengelernt im kontext der schreibwerkstätten der abendakademie mannheim, die sich dienstags und donnerstags treffen. die produktion net ganz sauwa war ursprünglich konzipiert zur öffentlichen aufführung in den originalräumen des alten volksbads-aber der uraufführung ende april machte corona den garaus - vorläufig ...  irgendwann wird das volksbad mit öffentlichen veranstaltungen wieder bespielbar sein. dann werden die akteure von wortgestoeber hoffentlich auf massenhaft gutgelaunte warmbader und kaltduscher treffen. bis dahin heisst es geduldig, optimistisch und -vor allem-  sauwa bleiwe. 




<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>