Livestream

Im Moment läuft:

8 Uhr: Take 42
In ihrer Sendung nehmen sich Marco und Andi monatlich ein Genre, ein Franchise, einen Komponisten oder ein "etwas anderes" Thema aus dem Bereich Soundtracks vor und reden darĂĽber.

Danach läuft:

9 Uhr: frei.raum
Der offene Sendeplatz frei.raum dient der Zugangsoffenheit beim bermuda.funk. Wir bieten eine Möglichkeit für Radiointeressierte eine einmalige Sendung oder ein Radioprojekt zu machen. Der frei.raum ist eine unkonventionelle Sendemöglichkeit (flexibel, einmalig,..) für Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Schulklassen, o.ä.

10 Uhr: frei.raum
Der offene Sendeplatz frei.raum dient der Zugangsoffenheit beim bermuda.funk. Wir bieten eine Möglichkeit für Radiointeressierte eine einmalige Sendung oder ein Radioprojekt zu machen. Der frei.raum ist eine unkonventionelle Sendemöglichkeit (flexibel, einmalig,..) für Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Schulklassen, o.ä.

11 Uhr: Lieder und Worte
Songwriterin Inga Bachmann präsentiert deutschsprachige Lieder und Texte aus verschiedenen Federn, die berühren, bewegen, verführen, stören, erhellen, erheitern, benennen, verwirren, begleiten, erfreuen, überraschen oder einfach nur Spaß machen – von alt bis neu, von Reinhard Mey bis Rap, von Beatboxing bis Bass, von Pop bis politisch.

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


01.09.2013

Sendung des Monats: IT'S ELVIS TIME

Wir wollen Euch an dieser Stelle jeden Monat eine bermuda.funk-Sendung in einem Interview näher vorstellen. Literatur, Politik, Sport, Wissenschaft und Musiksendungen von Jazz über Reggae und Country-Musik bis Rock, Pop und Punk, soziale Bewegungen, mehrsprachige Sendungen und vieles andere mehr könnt Ihr beim bermuda.funk finden. Mit dieser Rubrik möchten wir Euch helfen, das bermuda.funk-Angebot zu entdecken. Im September haben wir für euch Thomas Weiß über seine Sendung "IT'S ELVIS TIME" befragt.

Die Elvis-Fans finden ihren Platz beim bermuda.funk. Thomas Weiß (Jahrgang 1969) kam 2002 über die Sendung "Adler On Air" zum bermuda.funk. Seit 1982 ist der Mannheimer Elvis-Fan: Wenn er gerade kein Radio macht, schreibt er Artikel für das das deutschsprachige Elvis-Magazin „Graceland". In der Nacht vom 17. auf den 18. April 2010 moderierte Thomas Weiß seine 100. Sendung. Zum Fachmann wurde der Diplom-Chemiker unter anderem durch viel Lesen (und zwar die richtigen Bücher, keine Elvis-„Trivial"-Literatur", wie er betont) und seine Gespräche mit Musikern und Freunden von Elvis. Dazu passt sein Lieblingszitat: "Mit Eifer hab' ich mich der Studien beflissen; zwar weiß ich viel, doch möchte ich alles wissen" (Wagner in J. W. v. Goethes' „Faust").

Thomas, wie bist Du darauf gekommen, eine Sendung nur ĂĽber Elvis zu machen? Was macht Elvis so besonders?

Elvis ist in Bezug auf die von ihm aufgestellten Rekorde (Plattenverkäufe, Nr.1-Hits, Konzerte, Zuschauerrekorde u.v.m) in seiner Zeit nach wie vor der größte Entertainer, das das Musikgeschäft bisher hervorgebracht hat. Sicherlich sind die meisten seiner Rekorde heute übertroffen, doch von verschiedenen Personen (und nicht von einer Person) und vor allem mit den Möglichkeiten von heute. Ich will mir gar nicht vorstellen, was wäre gewesen, wenn er damals schon die Möglichkeiten von heute zur Verfügung gehabt hätte.... Leider zeigt die Geschichte auch was das Musikgeschäft aus einem Musiker machen kann. Heute ist es längst akzeptiert, wenn Musiker/Entertainer „eigenartig" sind, Drogen/Tabletten nehmen usw. Er hat alles durchgemacht. Er hat für viele Dinge, die heute fast selbstverständlich sind, die Türen geöffnet.

Im bermuda.funk hat bis 2002 immer noch eine spezielle Elvis-Sendung gefehlt, die musikalisch auch in die Tiefe geht. Oberflächliche Sendungen gibt es bei anderen Sendern ab und zu, allerdings mit zum Teil falschen, lächerlichen und schlecht recherchierten Informationen. Das falsche Bild, das die Öffentlichkeit deswegen von Elvis hat, soll mit meiner Sendung zumindest etwas korrigiert werden.

Gibt es eine vergleichbare Sendung in anderen Radios?

Es gibt im deutschsprachigen Radio noch eine zweite Sendung mit dem Namen „IT'S ELVIS TIME", die man allerdings nur lokal in Hamburg hören kann. International gibt es einige Sendungen, u.a. auch reine Elvis-Sender die 24/7 nur Elvis spielen (allerdings nur mit Jukebox-Betrieb).

Welche Art von Musik/Beiträgen sind in deiner Sendung zu hören?

Bei mir ist das komplette Spektrum von Elvis musikalischem Werk zu hören: Country, Rock'n'Roll, Rhythm & Blues, Balladen, Gospel, Pop. Die Sendungen haben meist ein bestimmtes Thema (Konzerte, ein bestimmter Film, eine Musikart, Gospel, Backgroundsänger, Overdubbings uvm), die Liedauswahl orientiert sich daran. Dazu gibt es Interviews mit Leuten aus der Elvis-Szene, einigen seiner Freunde, seiner ehemaligen Musiker. Dazu kommen Berichte über aktuelle Elvis-Veranstaltungen („Elvis The Concert", Elvis-Kreuzfahrt, Meetings).

Woher hast Du Deine Informationen? Gibt es besondere Treffen, bei denen sich die Fans austauschen? Wie läuft überhaupt die Kommunikation unter den Fans?

Die Kommunikation unter Elvis-Fans läuft über Foren (nationale und internationale), bei Meetings (lokale und überregionale) und anderen Veranstaltungen. Informationen bekommt man durch gut recherchierte Bücher (hier ist es empfehlenswert, den oder die Autoren zu kennen oder zumindest einschätzen zu können) oder eben über Unterhaltungen mit seinen Musikern etc. Sicherlich sind nicht alle „Erinnerungen" aus der Zeit von vor 30-50 Jahren noch taufrisch. Hier ist es wichtig, Informationen zu filtern, anhand von Session-Aufzeichnungen zu überprüfen, nachzufragen, immer kritisch zu hinterfragen.

Wen möchtest du mit Deiner Sendung erreichen?

Das von den öffentlichen Medien total verzerrte Bild dieses Entertainers wieder einigermaßen gerade zu rücken. Ich möchte Lust auf seine Lieder und sein künstlerisches Werk erzeugen.

Warum passt Deine Sendung besonders gut in den bermuda.funk?

Eine solche Sendung hätte bei den Öffentlichen keinen Platz, da sie zu speziell ist (zumindest nicht in Form einer regelmäßigen Sendung). Und da es Elvis-Sendungen im Vergleich zu anderen Sendungen nicht oft gibt, passt ein solches Konzept zum bermuda.funk macht den Mix des bermuda.funk noch interessanter!

An welchen Gast/an welche Gäste erinnerst Du Dich besonders gerne?

Gäste im eigentlichen Sinn hatte ich fast noch keine, maximal mal eine Doppelmoderation. Hierbei sind mir vor allem die Sendungen mit meinem Kumpel Alexander Kleinhückelkoten, ebenfalls Autor beim o.g. Magazin, und mit bermuda.funk-Moderator Peter Wettstein (zum Thema „Country und Coverversionen") in Erinnerung. Aber auch die Sendungen, bei denen Zuhörer anrufen können, sind bisher erfolgreich gelaufen (dazu hatte ich einige „Mitarbeiter" im Studio dabei, da man nicht gleichzeitig moderieren kann und gleichzeitig dann spezielle Liedwünsche aus ca. 300 CD's heraussuchen kann).

Hast Du noch Lampenfieber?

Was ist das? An der Uni hatte ich während der gesamten Promotionszeit Seminare und Tutorien im Hörsaal zu halten (und im Gegensatz zum Radio siehst Du da die Leute, zu denen Du sprichst....).

Was war Dein peinlichster Moment on Air?

Der war eigentlich eher off-Air! Als ich nach ca. 100 Minuten Sendung festgestellt habe, dass das Studio nicht mehr „on-Air" war (was es am Anfang allerdings war, was man mittels Repeat-Backup-Aufzeichnung auch nachvollziehen konnte). Wann das „Auto-Umschalten" passiert ist, ist mir nicht klar und konnte auch nicht reproduziert werden. Mein Fluchen, als ich die „off-Air"-Sache festgestellt hatte, wäre allerdings nicht für „on-Air" zu gebrauchen gewesen.... ;-))

Wen oder was hättest Du gerne einmal als Gast in Deiner Sendung?

Einen von Elvis Musikern!

Was war bis jetzt die beste oder ungewöhnlichste Reaktion auf Deine Sendung bzw. Dein größtes Fanerlebnis?

„Die" Reaktion gab es bisher nicht. Ich freue mich allerdings immer über Zuschriften, über die ich bisher sogar schon drei neue Freunde gewinnen konnte. Darüber hinaus erhalte ich Mails von Leuten, die Fragen zu Elvis haben oder mal einen bestimmten Titel hören wollen.

Immer nur Elvis: Warum wird das Thema auch nach 100 Sendungen nie langweilig?

Hä??? Nö, eigentlich nicht! Mit einem Liedarchiv von momentan bestimmt an die 5000 Lieder geht mir das Material nicht aus. Da es ständig neue Entdeckungen gibt (neue Hintergründe zu Elvis-Liedern, -Filmen, -Konzerten), gibt es ständig Material zum Senden.

Vervollständige:

Der bermuda.funk ist für mich... die Gelegenheit, den Zuhörern die Musik von Elvis Presley näher zu bringen.

Funken ist fĂĽr mich... ein nettes Hobby

Ohne den bermuda.funk wäre die Welt... ärmer

AKTUELLE BEITRÄGE

24 Sep 2022 08:18:17
Reden und Parolen am globalen Streiktag Fridays for Future (Serie 323: Grenzenlos)
anhören

19 Sep 2022 14:58:59
Fuzzy-Filmtipps Cinema Quadrat, Mannheim K1 / DO 22. - MI 28.09.2022 / Mannheim Musik Film Festival #7 mit 6 Filmdokumentationen
anhören

18 Sep 2022 22:36:00
Grenzenlos September 2022 (Serie 323: Grenzenlos)
anhören

17 Sep 2022 18:45:31
Die verlorene Ehre der Katharina Blum (Serie 1312: fuzzy – Kultur im Delta)
anhören

VERANSTALTUNGSTIPPS

12.10.2022 (19:00)

Online-Infoabend fĂĽr Radioneulinge

Beim Online-Infoabend könnt ihr euch ĂĽber den bermuda.funk informieren. Themen werden Infos zu Freien Radios, zu bermuda.funk-Geschichte und ... weiterlesen »

WORKSHOPS

12.11.2022 (10:00)
Online/Altes Volksbad

EinfĂĽhrungsworkshop I

Die Lizenz zum Senden (findet voraussichtlich online statt!): Der kostenlose EinfĂĽhrungsworkshop vermittelt an zwei Samstagen (Teil I und II) den Einstieg in die Freie Radioarbeit – von der Geschichte des Freien Radios ... weiterlesen »

19.11.2022 (10:00)

EinfĂĽhrungsworkshop II

Teil II der Einführung – findet online statt, nur für Teilnehmer*innen von Teil I. Im zweiten Teil des Einführungsworkshops werden unter anderem die in der Woche zuvor produzierten Probebeiträge gemeinsam angehört.

weiterlesen »

KONZERTE

Die Musikredaktion verlost regelmäßig 2 x 2 Eintrittskarten zu Konzerten in der Region. Einfach eine Mail mit Datum und Namen der Band an musik [at] bermudafunk.org schicken und gewinnen!

Leider keine aktuellen Termine zum Anzeigen vorhanden!