Livestream

Im Moment läuft:

20 Uhr: Menschen und andere Tiere
WĂŒrde ich es nicht mit religiösen SprĂŒchen in Verbindung bringen, könnte ich hier einfach schreiben: We are one. Wir sind eins. Wenn sich bei dir schon die Nackenhaare aufstellen, wenn du die Worte "Krone der Schöpfung" hörst, bist du hier richtig. Dies ist eine Sendung von einem echten Tier, das versucht eine (Radio-)Maschine zu sein, die versucht so zu wirken wie ein echtes Tier.

Danach läuft:

21 Uhr: LibertÀr das ganze Ding
Die Sendung fĂŒr undogmatische, eigenstĂ€ndige und kritische Zeitgeister. Hier kommt alles zur Sprache, was sich im nĂ€heren oder im weiteren Sinne mit dem Begriff "libertĂ€r" verknĂŒpfen lĂ€ĂŸt.

22 Uhr: Funky Stylzz
U. S. A m e r i c a n - T R A P RAP DJ KD mixt Euch den aktuellen Trap Rappin' Style

23 Uhr: Funky Stylzz
U. S. A m e r i c a n - T R A P RAP DJ KD mixt Euch den aktuellen Trap Rappin' Style

MonatsĂŒbersicht ĂŒber alle Sendungen


Newsarchiv

12.05.2015

Infoabend fĂŒr Radioneulinge fĂ€llt im Mai aus!

Wegen des Feiertags fĂ€llt der Mai-Termin des "Infoabend fĂŒr Radioneulinge" (14.5.2015) aus. Der nĂ€chste Termin ist Donnerstag, 9. Juli um 19 Uhr im Alten Volksbad.

Alle zwei Monate stellt sich der bermuda.funk in Wort, Bild und vor allem auch Ton vor: Infos zu Freien Radios, zu Geschichte und Programm des bermuda.funk sowie die Möglichkeiten zum Mitgestalten. Vorbeikommen, nachfragen und erfahren, wie ihr im Radio mitmachen könnt.

01.04.2015

Open Radio am Sonntag, 10.05.2015 von 15-18 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung "von elf bis elf" der Kulturiniativen rund um den Alten Messplatz öffnet der bermuda.funk seine Studios fĂŒr alle Radiointeressierten! In der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr findet jede halbe Stunde eine FĂŒhrung durch die RĂ€umlichkeiten des Freien Radios Rhein-Neckar. Wer Lust hat, selbst Radio zu machen, kann sich vor Ort ĂŒber die Mitmachmöglichkeiten informieren.

Das gesamte Programm von "von elf bis elf" gibt es unter altermessplatz.de

MEHR >>

Rund um den Alten Messplatz Mannheim findet sich eine Vielzahl kultureller Einrichtungen.

Alte Feuerwache gGmbH, Altes Volksbad, bermuda.funk, Capitol, COMMUNITYartCENTERmannheim, Einraumhaus, Forum Jugendkulturzentrum, Schnawwl, Theater Felina-Areal, Theaterakademie Mannheim, theater oliv und Uhland Atelier bilden zusammen die Initiative „Kultur am Alten Messplatz“, die auf das hohe kulturelle Potential der Neckarstadt hinweisen möchte. Gemeinsam spielt man rund 1500 Vorstellungen pro Jahr, die von knapp 260.200 GĂ€sten besucht werden. Damit ist der Alte Messplatz ein wichtiger kultureller Knotenpunkt Mannheims.
2015 will man sich miteinander noch besser vernetzen und so den Messplatz als Kulturstandort fĂŒr alle Genres festigen, an dem z.B. Darstellende Kunst, Musik, Bildende Kunst und Radio fĂŒr alle Altersgruppen geboten werden und jeder auch selbst zum Aktivwerden eingeladen ist.

„Von elf bis elf“ ist ein Sonntag der geöffneten TĂŒren, an dem Besucher alle teilnehmenden Einrichtungen rund um den Messplatz besuchen können.

30.04.2015

Der bermuda.funk auf dem Max-Joseph-Strassenfest am 09.05.2015

Alle Jahre wieder und jedes Mal sehr schön: Der bermuda.funk ist auch 2015 auf dem Max-Joseph-Strassenfest mit einem Stand vertreten. Kommt vorbei, informiert euch ĂŒber das Freie Radio Rhein-Neckar und seine Mitmachmöglichkeiten, nehmt den brandaktuellen Programmflyer mit und schmĂŒckt euch mit hĂŒbschen bermuda.funk-Buttons! Wir freuen uns auf euch.

Mehr ĂŒber das legendĂ€re Strassenfest findet ihr unter www.max-joseph-strassenfest.de

24.05.2014

Neue Sendung: In den Ohren von ...

Woher stammt ein/eine Musiker*in? Was ist die Inspirationsquelle? Egal, ob SĂ€nger*in/Songwriter*in /Produzent*in oder der stille Bassist aus der Band: Jeden Monat stellt „In den Ohren von“ eine/n KĂŒnstler*in vor und den Soundtrack ihres/seines Schaffenswegs; von Musik aus Kindheit und Jugend bis zu aktuellen EinflĂŒssen aus Musik, Politik und Kultur.

Sendezeiten und weitere Infos

15.04.2015

Unsere Maschinenkinder - Ein Roboter kommt selten allein

Wir sind Anika, Anne und Kerstin und studieren Wissenschaftsjournalismus an der Hochschule Darmstadt. Wir haben fĂŒr unsere Sendung SĂŒddeutschland bereist, um mit Experten ĂŒber Roboter zu reden, haben selbst einen Roboter gebastelt und treten im Wettbewerb gegen einen Roboterjournalisten an. Wir sind mit einem Roboter durch das Nachtleben Darmstadts getingelt, um Euch zu fragen, was Ihr ĂŒber Roboter denkt. Und wir haben uns mit Leichter Sprache beschĂ€ftigt und eine ganze Sendung in Leichter Sprache produziert. Diese Radio-Sendung ist Teil unserer Bachelor-Arbeit.

Also fĂŒttert Eure Neugier-Module und schaltet am 19.04.2015 um 16 Uhr ein!

Robo Schabroni auf Facebook

Unter MEHR >> findet ihr weitere Infos!

MEHR >>

 

Sie leben unter uns. NimmermĂŒde schrauben sie Autos zusammen, putzen mit Akribie unsere Wohnung, spielen mit uns und sind niedlicher Haustierersatz. Aber sie töten auch fĂŒr uns. Ferngesteuert in LĂ€ndern auf der anderen Seite der Erde. Roboter entwickeln sich rasant, in mehr und mehr Lebensbereichen sind sie zu Hause. Und ihre Zahl wĂ€chst: 2050 soll es mehr Roboter als Menschen auf der Welt geben.

In unserem Radio-Dossier sind wir den Maschinenkindern auf der Spur. Was können sie bereits, wo geht die Entwicklung hin? Nimmt der mechanische Kollege uns bald die ArbeitsplĂ€tze weg? Können Roboter eines Tages fĂŒhlen?

In drei Mini-Sendungen nÀhern wir uns den Robotern ganz unterschiedlich, versuchen dabei immer Wissenschaft und Forschung neu zu erzÀhlen. In einem Wissenschafts-Feuilleton begeben wir uns an die Schnittstelle von Wissenschaft, Kunst und Kultur. Und unser Star-Gast, der Roboterjournalist Robo Schabroni, wird zusammen mit uns moderieren.

Die nĂ€chste Sendung entfĂŒhrt den Hörer in ein Hörtheater. Wir haben Wissen in eine fiktive Geschichte verpackt und diese mit einem Potpourri an Musik und GerĂ€uschen vertont.

In unserer letzten Sendung machen wir Lust auf Wissenschaft ohne WortungetĂŒme - in Leichter Sprache! Möglichst barrierefrei wollen wir von Robotern erzĂ€hlen.

 

In Leichter Sprache:

Hallo liebe Hörer und Hörerinnen.

Wir sind drei Frauen.

Wir heißen:

Anne, Kerstin und Anika.

Wir studieren.

Wir lernen noch.

 

Wir wollen Informationen einfach machen.

Informationen, die jeder versteht.

Wir machen diese Sendung.

Wir machen sie in Leichter Sprache.

Leichte Sprache hilft, Texte zu verstehen.

Leichte Sprache hilft vielen Menschen.

Zum Beispiel:

Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen.

Leichte Sprache ist fast nur geschrieben.

Wir sprechen in Leichter Sprache.

Es ist ein Experiment.

Experiment ist ein Wort in Schwerer Sprache.

Experiment bedeutet:

Wir probieren etwas aus.

Wir können Fehler machen.

Es kann vielleicht schlecht werden.

Aber das ist in Ordnung.

Andere können das Experiment sehen.

Dann sehen sie unsere Fehler.

Und können es besser machen.

Wir machen eine Radio-Sendung in Leichter Sprache.

Wir sind Journalistinnen.

Das sind Leute, die ĂŒber wichtige Sachen erzĂ€hlen.

Wir erzĂ€hlen ĂŒber Wissenschaft.

Über neue Dinge.

Wir wollen erklÀren:

Wie Dinge sind.

Und warum Dinge so sind.

Unsere Sendung hat ein Thema.

Wir reden ĂŒber Roboter.

Wir finden Roboter interessant.

Ihr könnt die Sendung hören.

Hier auf dieser Internet-Seite.

Die Sendung ist am Sonntag.

Das Datum der Sendung ist:

19. April 2015.

Wir sprechen von 16 Uhr bis 18 Uhr.

Die Sendung in Leichter Sprache ist am Ende.

Sie fÀngt zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr an.

Wenn ihr die Sendung hört,

freuen wir uns sehr.

15.04.2015

In Leichter Sprache: Unsere Maschinenkinder - Ein Roboter kommt selten allein

Hallo liebe Hörer und Hörerinnen.

Wir sind drei Frauen.

Wir heißen:

Anne, Kerstin und Anika.

Wir studieren.

Wir lernen noch.

 

Wir wollen Informationen einfach machen.

Informationen, die jeder versteht.

Wir machen diese Sendung.

Wir machen sie in Leichter Sprache.

MEHR >>

Leichte Sprache hilft, Texte zu verstehen.

Leichte Sprache hilft vielen Menschen.

Zum Beispiel:

Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen.

Leichte Sprache ist fast nur geschrieben.

Wir sprechen in Leichter Sprache.

Es ist ein Experiment.

Experiment ist ein Wort in Schwerer Sprache.

Experiment bedeutet:

Wir probieren etwas aus.

Wir können Fehler machen.

Es kann vielleicht schlecht werden.

Aber das ist in Ordnung.

Andere können das Experiment sehen.

Dann sehen sie unsere Fehler.

Und können es besser machen.

Wir machen eine Radio-Sendung in Leichter Sprache.

Wir sind Journalistinnen.

Das sind Leute, die ĂŒber wichtige Sachen erzĂ€hlen.

Wir erzĂ€hlen ĂŒber Wissenschaft.

Über neue Dinge.

Wir wollen erklÀren:

Wie Dinge sind.

Und warum Dinge so sind.

Unsere Sendung hat ein Thema.

Wir reden ĂŒber Roboter.

Wir finden Roboter interessant.

Ihr könnt die Sendung hören.

Hier auf dieser Internet-Seite.

Die Sendung ist am Sonntag.

Das Datum der Sendung ist:

19. April 2015.

Wir sprechen von 16 Uhr bis 18 Uhr.

Die Sendung in Leichter Sprache ist am Ende.

Sie fÀngt zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr an.

Wenn ihr die Sendung hört,

freuen wir uns sehr.

15.04.2015

„Level up!“ : SchĂŒlermentor*innen on air

SchĂŒlermentorinnen und SchĂŒlermentoren am Hebel-Gymnasium Schwetzingen haben in einem Radioprojekt in den vergangenen Wochen mit viel Einsatz eine Dokumentationssendung erstellt ĂŒber das SchĂŒlermentorenprogramm in Baden-WĂŒrttemberg und wie es am Hebel-Gymnasium in Schwetzingen seit ca. 10 Jahren praktisch umgesetzt wird.

Wie kam es zu der Idee eines SchĂŒlerradios?

Bei einer Ideenbörse auf einem Ausbildungsseminar der SchĂŒlermentoren Ă€ußerten einige Mentoren den Wunsch, eine eigene Radiosendung zu machen. Dadurch, dass der freie Radiosender „bermuda funk“ in Mannheim als Kooperationspartner gewonnen werden konnte, wurde das Vorhaben möglich. Im Rahmen des Projektes „barrierefrei ins Radio – einfach senden“, das von der Landesanstalt fĂŒr Kommunikation ( LfK) mit öffentlichen Geldern gefördert wird, betreute JĂŒrgen Torunsky, Mitarbeiter beim „bermuda funk“ , mit unendlicher Geduld und großer radiotechnischer Fachkompetenz die Projektgruppe des Hebel-Gymnasiums. Produziert wurde die Sendung in den StudiorĂ€umen des Senders in der Mannheimer Neckarstadt.

Die Sendung lÀuft noch einmal am am 18.04.2015 um 19 Uhr

MEHR >>

Viele haben mitgewirkt, damit die Sendung zustande kam. Im Kern war dies eine Gruppe von NeuntklĂ€sslern aus der neuen Mentorenausbildungsgruppe, so Lena Dörflinger, Justine Gasteiger, Daniel Kianersi, Ursula Sattler, Lara Schiele, Lena Schöfer, Katharina Wagner, Marie Wistuba und Catharina Zelt. Sie setzten das Skript, das Mentorenlehrkraft Hanna Schwichtenberg verantwortet, im Studio praktisch um. Aufgelockert wird die Informationssendung durch zahlreiche Interviews, bei denen sich die ehemaligen Mentoren Nina von Conrady und Felix Brache besonders engagierten. Interviewt wurden neue und alte Mentoren, ihre betreuenden LehrkrĂ€fte und Ausbilderinnen, weiter UnterstufenschĂŒler auf dem Pausenhof sowie der Schulleiter Herr Ade, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Dr. Thießen sowie der Vertrauenslehrer Herr Dr. Hupe und die SchĂŒlersprecherin Sarah Arslan.

Bei der Zusammenstellung der Musik, die die Textblöcke etwas auflockert, half Junglehrer Joshua Hampf tatkrĂ€ftig mit. Leonard Falk, der die Idee des SchĂŒlerradios ins Spiel gebracht hatte, bearbeitete die Interviews schnitttechnisch, sodass im Studio schneller damit gearbeitet werden konnte.

Ein Höhepunkt der Sendung ist die Berichterstattung ĂŒber den großen SchĂŒlermentorenkongress, der anlĂ€sslich des 15. Geburtstages des SchĂŒlermentorenprogramms in Baden-WĂŒrttemberg im Freizeitpark Rust fĂŒr 700 Teilnehmer durchgefĂŒhrt wurde. Hier kommen auch die Organisatoren und prominente GĂ€ste zu Wort.

„Es war weitaus mehr Arbeit als gedacht“, meint Ulla von der Projektgruppe, „aber wir haben viel dabei gelernt, auch großen Spaß gehabt. Es hat sich gelohnt.“

Die Radiosendung wurde und wird beim bermuda funk Mannheim an folgenden Terminen gesendet:

Am 27.3.2015 um 10 Uhr, am 4.4.2015. 18 Uhr und am 18.4.2015 um 19 Uhr

Hanna Schwichtenberg

02.04.2015

BĂŒro-Osterferien von Montag, 6.4. bis einschließlich Montag, 13.4.2015

Das BĂŒro des bermuda.funk ist in der Zeit vom 6.4.2015 bis 13.4.2015 nicht besetzt.

Wir wĂŒnschen schöne Tage!

05.03.2015

Wilkommen zurĂŒck: Scampylama's Serendipity Selection

Nach seinem Wegzug aus Mannheim hat Patrick Helber seine Sendung "Scampylama's Serendipity Selection" im bermuda.funk schweren Herzens aufgegeben. Lange hat er den Radioentzug allerdings nicht durchgehalten: Am Samstag, den 14.03.2015 um 18 Uhr geht die (nun im fernen Berlin produzierte) Sendung weiter!

MEHR >>

"Scampylamas Serendipity Selection" ist eine Radioshow, in deren Zentrum jamaikanische PopulĂ€rmusik aus allen Epochen steht. Diese wird prĂ€sentiert vom Scampylama Soundsystem, dem Wandernden Sound. Getreu des SerendipitĂ€tsprinzip, das fĂŒr glĂŒckliche ZufĂ€lle steht, werden auf Scampylamas musikalischen Wanderungen öfters auch Genregrenzen ĂŒberschritten. Die Zuhörer*innen können sich deshalb neben feinstem Reggae, Dancehall und Ska auch auf allerlei andere musikalische Überraschungen freuen.

Jeden 2. Samstag im Monat um 18 Uhr

03.04.2014

Neue Sendung: MusikLokal

Im MusikLokal treffen sich regionale MusikerInnen aus der Rhein-Neckar-Region.

Sendezeiten und weitere Infos

AKTUELLE BEITRÄGE

24 May 2024 01:12:53
Fuzzy-Filmtipps: Cinema Quadrat in K1, Mannheim: 28.05.2024 / 19.30 Uhr WAR & JUSTICE und 30.05.2024 / 19:30 Uhr ROM, OFFENE STADT
anhören

22 May 2024 08:30:05
"so nah" Meldungen aus der Rhein-Neckar Region und deren Umgebung (Serie 1307: so nah)
anhören

22 May 2024 08:26:52
Israelische RealitĂ€ten seit dem 7/10 – Vortrag von Oliver Vrankovic
anhören

14 May 2024 22:47:27
"so nah" Meldungen aus der Rhein-Neckar Region und deren Umgebung (Serie 1307: so nah)
anhören

VERANSTALTUNGSTIPPS

05.06.2024 (19:00)

Online-Infoabend fĂŒr Radioneulinge

Beim Online-Infoabend könnt ihr euch ĂŒber den bermuda.funk informieren. Themen werden Infos zu Freien Radios, zu bermuda.funk-Geschichte und ... weiterlesen »

WORKSHOPS

15.06.2024 (10:00)
Altes Volksbad

EinfĂŒhrungsworkshop I

Die Lizenz zum Senden: Der kostenlose EinfĂŒhrungsworkshop vermittelt an zwei Samstagen (Teil I und II - beide Teile gehören zusammen!) den Einstieg in die Freie Radioarbeit – von der Geschichte des Freien Radios ĂŒber die ... weiterlesen »

22.06.2024 (10:00)
Altes Volksbad

EinfĂŒhrungsworkshop II

Teil II der EinfĂŒhrung - nur fĂŒr Teilnehmer*innen von Teil I. Im zweiten Teil des EinfĂŒhrungsworkshops werden unter anderem die in der Woche zuvor produzierten ProbebeitrĂ€ge gemeinsam angehört.

weiterlesen »

KONZERTE

Die Musikredaktion verlost regelmäßig 2 x 2 Eintrittskarten zu Konzerten in der Region. Einfach eine Mail mit Datum und Namen der Band an musik [at] bermudafunk.org schicken und gewinnen!

Leider keine aktuellen Termine zum Anzeigen vorhanden!