Livestream

Im Moment läuft:

6 Uhr: 3/klang
...und weiter geht's mit neuen Doktoren im Rock-und Popgeschäft und der Frage: Welche sind echt? Welche sind Ehrentitel oder Künstlernamen? Manch einer praktizierte sogar noch nebenbei wie z.B. Ringsgwandl. Eins ist...

Danach läuft:

7 Uhr: Sonar
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebensächlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

8 Uhr: freihoch2
Das Magazin für (u .a. GEMA-)freie Musik sämtlicher Genres in zwei freien Radios (bermuda.funk und Freies Radio Kassel)

9 Uhr: fastandquiet
Überblick verloren? Anschluss verpasst? Marc Rockdashle verpasst euch das neuste Update in Sachen Indie, Electro, Singer/Songwriter und Artverwandtem.The best is yet to come!

Monatsübersicht über alle Sendungen


Switch - Fuer immer Punk

Hallole, ich heiße Sibel und ich spreche das, was ich denke/fühlen tu: einfach die Wahrheit über alles, was mir passiert(e)/ich erlebt habe schon/mich traurig oder glücklich oder wieder gesund macht. Darüber quatsch ich dann manchmal auch mit tollen Leuten, Bänds, DJ's, die ich kennengelernt habe.
Dabei läuft Musik aus allen Genres, Tracks, die mir das Leben gerettet haben schon, wo man tanzen oder träumen kann oder ausflippt vielleicht dabei. Da es live ist, kannste mit allem rechnen – ich versuche rüberzubringen, was für mich Punk sein bedeutet.
Achso, einen Kopfhörer parat liegen zu haben oder 13 KW is nicht das schlechteste dabei *)

Hey there, my name is Sibel and i speak that, what i think/feel: only the truth about my view, what happens/d, what made me happy or unhappy or what have made me again healthy. about such things i talk sometimes with greateful guests, bands, dj´s which i met and know.
presently during the show plays/ runs all music genres, tracks, which have safed me already my life, where you can dance or dream or flipp out maybe on it.
ah !
to have nearly around your spweakers or 13 KW isnt that bad within *)

Sendende(r): Sibel Taylan

Webseite: www.scifi77112.wordpress.com
Facebook: www.facebook@data77112.com
Mailkontakt: switch [at] bermudafunk.org

Sendezeiten

Live:
3. Sonntag 23 Uhr

Wiederholungen:
2. Donnerstag 8 Uhr (nur im Internet)
2. Montag 0 Uhr
4. Montag 18 Uhr (nur im Internet)
4. Sonntag 4 Uhr

Sendungen

Sonntag, 20.02.2022


 
switch für immer punk!
20 februar 2022
 
 
iam pretty curios what you will do, what you will think, with the first 10:57 minutes
:D
 
hammer songs : sunnyboys - alone with you
tears for fears - pale shelter
hoyt axton - daddy walked in darkness
mazzy star - fade into you
background : neowake - der schlüssel zum universum (Tesla Code - 369 Hz)
 
 
* WHEN DO YOU NEED AGAIN BALOONS?
* WANN BRAUCHST DU WIEDER LUFTBALLONS?
* SANA NEZAMAN YINE LAZIM BALONLAR?
 
* .."also wenn man nicht blöd ist, dann wird man noch blöd !" eine lady in der saunaumkleide <3
*..."aehh..if one isnt stupid, then you will get yet stupid!" a lady in the saunachangingroom <3
 
* empfindliche geldstrafe(n)
* sensitive fine (penalty)
* kirilgan para cezasi
 
* das glaubt doch kein mensch mehr
* this believes no human any longer, he
* bunu hicbir insan inanmiyor ki daha
 
* "was ist denn immer wieder mit diesen abers?"
* " what is then always again with this buts?"
 
* wessen hände zittern, wenn sie selfies machen?
* whose hands trembles, when they do selfies?
* hangi eller titreyiyorlar, selfis yaparken?
 
* wissen wir das?
* do we know that?
* biz bunu biliyormuyuz?
 
 
mannheim, 23. januar 2022
 
22:13 ich parke das auto jack vor bermudafunk. an einer anderen stelle, als sonst. ich steige aus, freu mich des lebens und auf die radiosendung und ich höre ganz in der
nähe so etwas wie ein schnarchen, hä? knall die türe zu und höre es nochmal. ich laufe im dunkeln hinten hin, wo die grossen feuerwehr autos einst parkten und sehe einen
riesenhaufen von kartons.
und wieder ein eindeutiges schnarchen.
es kommt aus dem karton heraus.
"FUCK", schiessts mir durchn kopf- und flitze hinauf ins studio "mach ich nacher.."
nach der show, überlege ich, was ich ihm schenken könnt.
ich hole 2 scheine raus und 2 eukalyptus bonbons, die ich sehr mag.
verpacks aus einer herausgerissen seite von meinem tagebuch und wo jetz am besten hintun??
es war ein offener weg...jeder konnte da vorbei.. naja, ich beschloss es einfach in der nähe seines schnarchens hinzulegen,
in der hoffnung, dass es das erste oder 2.erste ist, dass er sieht, wenn er all die kartons weggemacht hat und das tageslicht sehen kann.
 
heilbronn, 24. november 2004
 
ich höre den russischen straßenmusikanten, der jedes jahr im winter zur selben stelle gastiert und die wintersaison seine schöne melodien auf seiner akkordeon spielt.
man hört es in der ganzen einkaufspassage und wir grüssen uns mit augen und lächeln.
 
grade habe ich zu abend gegessen, und es reicht echt für 2- hm, ich mache nochmal einen kleinen salat,und freue mich, dass ich n schokoriegel habe und meine kuschel
decke da ist.
 
mit all meinem mut, steige ich in den aufzug nach unten und bringe dem straßenmusikanten ein tablett, samt schokoriegel- dieser unterbricht den sound, lächelt mich
freundlich an und faltet seine hände dankend zusammen. ich stelle es wortlos hin- keine worte sind nötig. eilig eile ich wieder in die warme stube.
wie ich ob ich das tablett wieder hole mit dem geschirr hab ich gar nicht bedacht dabei. egalo denke ich-
 
von dem balkon aus sehe ich nach einer halben stunde hinunter- er is nicht mehr da- ich grinse iwie. nie habe ich mich gefragt, wo er eigentlich schläft.
am morgen sehe ich, dass er vor dem eingang des hauses, das geschirr, gewaschen und sauber hingestellt hat.
ich lächle. ciao.
 
i hear the russian streetmuscian, who gives us a guest performance always during the winterseason at the same place with all his beautiful melodies of his accordion.
you can listen it all through the whole passage and we do greet us per eyes and smiles.
 
right now i´ve finished my dinner, and it is enough for 2, hm, i make again a little salad, and im happy, that i have a chocolate bar and that my cuddle blanket
is there.
 
with all my brave, i climb into the lift downstairs and give the streetmusician a dinnertray, including the chocolate bar- my heart is beating.
this one interrupted the sound, smiles at me kindly and fold his hands grateful in front of him. wordless i lay down the tray- no words needed. hastily hasty i m again
in the warm living room. how i if i see the dishes again i didnt thought about at.. egalo i think-
 
from the balcony i look downstairs after a half hour- he is not there anymore- i grin somehow- never ive asked myself, where does he sleep actually?
in the morning i see, that in front of the entry of the house, the dishes layed down from him. they were washed and clean.
i grin. ciao
 
 
berlin 30 januar 2022
 
ich warte auf sascha an der rolltreppe in der eingangshalle vom ostbahnhof. ich sehe einige obdachlose vor dem rewe,manche liegen, einer liegt auf der treppe,
streckt alle viere von sich und spricht in einer fremden sprache. neben ihm liegt eine plastiktüte mit alkohol drin. ihn habe ich gestern nacht schon gesehen.
rechts neben mir torkelt ein afro-amerikaner mit 2 großen gefüllten taschen etwas weiter weg und bleibt stehen.
ein paar menschen schießen die rolltreppe hoch, keiner grinst oder lacht, alle haben etwas eingekauft und eilen weiter. der typ neben mir fängt an, aus seinen
taschen eine zeitung zu holen und sie sehr laut vorzulesen. ich denke, mann, welche reise hat er wohl schon hinter sich? von so weit her ist er hier gelanded?
hat er niemanden, oder? vor all dieser traurigkeit,die mich umgibt, beginnen meine augen an zu weinen in meine maske hinein.
er wird immer lauter, vielleicht möchte er aufmerksamkeit. oder was will hier aufmerksamkeit?
von der treppe kommen jetzt zwei security typen hinauf. der zeitungsmann sieht das, und schreit durch die halle" HEY! HALLOO!! IM HERE!!" packt so schnell er
torkelnd kann, seine taschen und kommt an mir vorüber in richtung der 2 typen. er schreit nochmals lauter- EYYY!!" LOOK I AM HERE!""
der eine security typ schaut über seine schulter zurück und gleich wieder weg- sie sind dabei, 2 andere obdachlose hinaus zu befördern.
sascha sehe ich jetzt auf der rolltreppe- besorgt schaut er mich an und fragt:" sibel, was ist denn? hat er dir was getan? weshalb weinst du?"
ich schüttele wortlos mit dem kopf und sage- "nein, alles gut, komm gehn wir,ich erzähle es dir gleich."
 
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
 
i wait for sascha at the escalator in the entrance of eastrailwaystation. i see some homeless in front of the supermarket, some lying, one lies on the stair,
one extend all hands and knees of him and speaks in an alien language. beside him a plasticbag filled with alcohol. him, ive seen yesternight yet.
on the right one afro american staggers with 2 big bags some way ahead and stands still.
a few people rollin up the escalator, no one of them with a smile, all have got something bought and hurry on. the type beside me starts, to grasp from one
bag a newspaper and begins to read it extremely loud. i think, man- which journey they´ve had behind yet? from so far he has landed here?
is he without someone, or? of all these sadness, which is surrounding me, my eyes begin to cry into my mask.
he is getting more louder, it is like if he wants attention. or what wants attention?
now i see from the escalator 2 security types coming up.the newspaperman sees this and shouts through the hall " HEYY!! HALLOOO!! IM HERE!! packs how fast as
he stagged can his bags and passes by me in direction of these 2 types. he shouts again louder "EYYY! LOOK! I AM HERE!"
one security fellow looks shortly behind his shoulder and fast again back- they are in action to transport 2 other homeless outside this hall.
sascha i see now at the escalator- worried he looks at me and asks:" sibel, what is? does he made something at you? why are you crying?"
im shaking wordless my head and say " no, all good, come, let go, i ll tell you soon."
 
selber tag, etwas später
 
* sascha und ich rauchen eine zigarette vor dem cafe.. links neben uns sitzen ein paar leute... sie werden angesprochen von einem
vorbeilaufenden obdachlosen. er frägt nach einer spende. eine lady gibt ihm kleingeld.
er läuft zu uns. er bittet um eine zigarette. sascha winkt entschuldigend ab, ich reiche ihm meine selbstgedrehte, bevor ich nochmal nen
zug daran nehme-unsere finger berühren sich kurz. mein drehzeug is im cafe...
er bedankt sich , er läuft weiter, ich wünsche ihm noch einen schönen tag. er dreht sich langsam um und
" wünsch nem obdachlosen niemals nen schönen tag. obdachlose haben keine schönen tage!" wenn du nur 3% prozent meiner schmerzen hättest,
dann würdest du 40 tage lang leiden-oder soll ich dir mein mein linkes bein zeigen? du könntest nicht mehr schlafen, mädchen."
empörend dreht er sich und geht seines weges.
 
langsame, starke tränen kullern erneut über meine wangen.
 
same day, a little later
 
* sascha and i smoke a cigarette in front of a cafe... left beside sitting some peoples...a homeless walks by and asked them about some money they could
give. a lady gives him some change.
he walks to us. he asks about a cigarette. sascha waves excused up, i hand him my rolling tobacco, before i take a last train on it- our fingers touched shortly.
my rolling things are insidethe cafe..
he thanks, i wish him a fine day. he slowly turns into my direction :" don´t ever wish a homeless a good day. homeless peoples havent got a fine day!
if you would have 3 % of my pain, then you would suffer 40 days long. or should i show you my left leg. you couldn´t sleep no more, girl."
outraged he turns the direction and walks his way.
 
slowly, strong tears rolled again around my cheeks.
 
 
* in berlin, in huge cities, homeless are more visible- than in a little city- you see more, at one heap- it is alike another number- instead of maybe 20 here in
a little city, in a darknumber more.. well, enough- humans dont have to hold out this situation in their lifes- besides they do it really voluntary and do not want it
other style, but who wants help, we should help really- you do not look?-
in berlin i saw that jaded peoples- they do not longer see them.that. or care about- i saw no sympathy- i do not know, how i would handle this, when i would live
in a huge city. accept this. eat my dinner.
i think it depends on your state of being in this moment. what you want to share from your heart. and i think, often
a simple smile is enough too.
 
im grateful. so much. peoples. ya.
 
* "gerry, das ist das beste für alle." -- "nein, nur für dich."
* "gerry, that is the best for all." -- "no, just for you."
* " gerry, bu herkez icin en iyi sekildir." -- " hayir, sadece kendin icin."
 
* besser isses * better it is * daha iyidir
 
* das kann kein mensch von dir verlangen!
* this no human can ask you to do that!
* hic bir insan bunu senden istiyemez!
 
* unausweichlich * inescapably * kacinilmaz
 
* was machst du jetzt? * what you are doing now? * simdi neyi yapiyorsun sen?
 
* untersagt * memnu * prohibit
 
* solls jetzt eigentlich dabei bleiben?
* should it stay like this actually?
* bu simdi böyle mi kalcak?
 
* habe ich was falsches gesagt? * have i said something wrong? * yalnis birsey mi dedim ben?
 
* eine weitere front * another front * bir baska ön
 
* wer unter druck steht- macht fehler
* who is under pressure- makes mistakes
* baski altinda duran - hata yapar
 
* "natürlich kann er das- er ist unser chef!"
* " of course he is able to do this - he is our boss!"
*" tabiiki yapabilir bunu - o bizim sefimiz!"
 
* "das dürfte für sie als mitarbeiter dieser firma doch kein problem sein, oder?"
* " for you, as a member of this company, it should be for you no problem, or?"
 
* "keine weiteren fragen." * "no further questions." * "baska sorular yok."
 
wouh! was wieder ne show das war für mich :D
wouh! what again a show that was for me :D
 
vielen dank fürs zuhören!!
thanks a lot for your listen!!
 
hoffe, es hat dir gefallen-
hope, you liked it-
 
next show 20.03.2022
 
2300 PM
 
stay punk!




<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>