Livestream

Im Moment läuft:

8 Uhr: Darktales Radio-Show
Die Dancehall- und Reggae-Sendung mit Interviews, Veranstaltungsberichten, GĂ€sten, Verlosungsaktionen und natĂŒrlich vielen 7 Inches nicht nur aus Jamaika.

Danach läuft:

9 Uhr: Bizarre
Analysen des GEGENSTANDPUNKTs zu politischen und gesellschaftlichen Themen

10 Uhr: Bizarre
Analysen des GEGENSTANDPUNKTs zu politischen und gesellschaftlichen Themen

11 Uhr: Wie schnell ist es jetzt
Es gibt nur ein einziges Sendungsprinzip – und das lautet: Wir bedienen uns ausschließlich an der eigenen Plattensammlung. Hardcore/Punk, diverse Electronica, Alternative und Soul gibt’s zu hören – und manchmal auch, wie wir uns Wein nachschenken und in tiefer Ergriffenheit ausatmen.

MonatsĂŒbersicht ĂŒber alle Sendungen


Programmstatut

Der bermuda.funk ist ein selbstbestimmtes, demokratisches, nichtkommerzielles und unabhĂ€ngiges Mitglieder-Radio. Es verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke, sondern versteht sich als gemeinnĂŒtzige Einrichtung und als ein offenes Forum fĂŒr die Region Rhein-Neckar. Dem Programmstatut ĂŒbergeordnete Regelungen und GrundsĂ€tze sind in der Satzung des Vereins geregelt.

FĂŒr den Inhalt des Programms gelten die folgenden ProgrammgrundsĂ€tze:

1. Der bermuda.funk fördert Diskussionsprozesse, MeinungsĂ€ußerungen und Informationsvermittlung von Personen und Personengruppen, die zu herkömmlichen Medien keinen oder nur begrenzten Zugang haben. Der bermuda.funk fördert den Austausch zwischen verschiedenen Lebensbereichen und Gruppen, regt damit zu gemeinsamem emanzipatorischem Handeln an und trĂ€gt so zur sozialen, kulturellen und politischen Weiterentwicklung in der Region bei.


2. Der bermuda.funk zielt auf eine Aufhebung der Trennung zwischen Produzierenden und HörerInnen. Deshalb haben HörerInnen die Möglichkeit, selbst BeitrĂ€ge herzustellen. Einzelpersonen und politische, soziale und kulturelle Gruppen aus der Region können sich am Programm beteiligen, soweit sie nicht gegen GrundsĂ€tze der fĂŒr das Freie Radio geltenden Regelungen verstoßen. Keine Gruppe oder Einzelperson darf eine Vorrangstellung im Sender einnehmen.

3. Der bermuda.funk will die HintergrĂŒnde von Ereignissen und Entwicklungen benennen und dabei vorrangig die von ihnen betroffenen Menschen zu Wort kommen lassen. Sendungen dĂŒrfen und sollen Position beziehen und subjektiv sein. Darauf ist bei Sendungen entsprechend hinzuweisen. Gefördert wird die Verbreitung der Themen und gesellschaftlichen Fragen, die von bestehenden Medien ignoriert oder unterdrĂŒckt werden.

4. Der bermuda.funk setzt sich fĂŒr ein friedliches Zusammenleben und gegenseitige VerstĂ€ndigung der Menschen weltweit sowie die Einhaltung der Menschen- und Grundrechte ein.

5. Musik hat fĂŒr den bermuda.funk neben ihrem Unterhaltungswert auch Bedeutung als eigenstĂ€ndiges Kulturgut. Das Sendeprogramm soll diese Bedeutung angemessen widerspiegeln. In MusikbeitrĂ€gen sollen daher kontrastreiche Musik und Musikstile in deren Lebenszusammenhang eingebunden werden und eine kritische Auseinandersetzung mit Musikkultur möglich sein.

6. Der bermuda.funk schließt kommerzielle Werbung im Radio aus und hĂ€lt die finanzrechtlichen Bestimmungen fĂŒr gemeinnĂŒtzige Organisationen ein. Möglichkeiten und Grenzen des Sponsoring regelt die Sponsoringrichtlinie (siehe Anhang).

7. Der bermuda.funk bemĂŒht sich regional um eine bewusste und konkurrenzfreie Zusammenarbeit mit kritischen Medienschaffenden (zum Beispiel aus Zeitungen, Archiven, Videogruppen und Radios).

8. Der bermuda.funk orientiert sich an den Entwicklungen im Sendegebiet, beschrĂ€nkt sich aber nicht darauf. Es arbeitet mit Freien Radios im In- und Ausland zusammen und unterstĂŒtzt die Entstehung neuer Sender, die den Zielen des bermuda.funk nahe stehen. Der bermuda.funk ist Mitglied im Bund Freier Radios.

9. Die Funktion des bermuda.funk als öffentliches Forum setzt die Möglichkeit voraus, sich unverfĂ€lscht Ă€ußern zu können. Meinungsunterschiede zwischen einzelnen Sendungen sowie zwischen oder
mit den HörerInnen sollen auch ĂŒber den Sender in angemessenem Umfang ausgetragen werden. Kontroversen sollen so dargestellt werden, dass die HörerInnen die Möglichkeit haben, sich selbst eine Meinung zu bilden.

10. Der bermuda.funk fördert die Gleichberechtigung zwischen Frauen und MÀnnern. Patriarchale und autoritÀre Strukturen sollen daher thematisiert und sowohl bei Sendungen als auch den internen Strukturen durchbrochen werden.

11. Der bermuda.funk will rassistisches und faschistisches Gedankengut sowie entsprechende Tendenzen oder deren Verharmlosung aufzeigen und sich ihnen entgegenstellen. Der bermuda.funk tritt allen Versuchen entgegen, die deutsche Geschichte in diesem Zusammenhang zu verharmlosen
oder zu verfÀlschen.

12. Der bermuda.funk tritt Diskriminierung unter Bezugnahme auf Geschlecht, Hautfarbe, Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe oder Staatsangehörigkeit, sexuelle Orientierung, körperliche oder geistige
Gebrechen und Merkmale, Ă€ußerer Erscheinung, Alter oder ökonomischer Situation entgegen.

13. Der bermuda.funk stellt sich gegen imperialistische und militaristische Ideen oder Absichten und wendet sich gegen nationalistische Politik.

14. Der bermuda.funk tritt religiösem Fundamentalismus entgegen. Religiös geprĂ€gte Sendungen sollen zur Toleranz und zu einer offenen Auseinandersetzung ĂŒber Religionen beitragen und keinerlei Missionierung betreiben.

15. Als unabhĂ€ngiges BĂŒrgerInnenradio will der bermuda.funk auf vorhandene Einflussstrukturen in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kirche aufmerksam machen und sie kritisch hinterfragen. Dies gilt
insbesondere auch fĂŒr die Auswirkungen der bestehenden Wirtschaftsordnung und die wirtschaftlichen Verflechtungen, denen auch die Medien unterliegen.

16. Der bermuda.funk unterstĂŒtzt Bestrebungen, welche die Förderung des Menschen mit seinen produktiven und kreativen FĂ€higkeiten anstelle von Konkurrenz und Ausgrenzung setzt. Der bermuda.funk will damit zu einer selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Lebensgestaltung beitragen.

 

GĂŒltigkeit und VerĂ€nderungen des Programmstatuts

a) GĂŒltigkeit

Sollte eine in dem Programmstatut enthaltene Regelung oder Formulierung nicht geltendem Recht entsprechen, gilt die dem Sinn nach Ă€hnlichste rechtsgĂŒltige Regelung oder Formulierung als vereinbart. Das Programmstatut in seiner Gesamtheit bleibt unberĂŒhrt von eventuell ungĂŒltigen einzelnen Bestimmungen in den ĂŒbrigen Bestimmungen gĂŒltig.


b) VerÀnderungen des Programmstatuts

VerĂ€nderungen des Programmstatuts benötigen eine 2/3 Mehrheit der in der Gesamtredaktion anwesenden, nach Maßgabe der Vereinssatzung [§8 Gesamtredaktion] Stimmberechtigten.

 

Anhang: Sponsoringrichtlinie

1. Sendebetrieb

a) Im Sendebetrieb sind kommerzielle Werbung und Sponsoring grundsÀtzlich ausgeschlossen.

b) Erlaubt sind:

  • Allgemeine Veranstaltungshinweise und insbesondere Hinweise auf Veranstaltungen zugunsten des Freien Radios Rhein-Neckar, auch wenn sie in gewerblichen Betrieben stattfinden.
  • Verlosungen von gespendeten Preisen mit eventueller Nennung des Spenders/der Spenderin in EinzelfĂ€llen nach Erlaubnis durch die Gesamtredaktion. Sollte die Entscheidung der Gesamtredaktion aus zeitlichen GrĂŒnden vor der Sendung nicht mehr eingeholt werden können,
    ist beim Vorstand (per E-Mail) um eine vorlĂ€ufige Erlaubnis nachzufragen. Die Entscheidung der Gesamtredaktion ist am nĂ€chstmöglichen Termin nachzuholen. Großkonzerne dĂŒrfen hierbei grundsĂ€tzlich nicht genannt werden. Die Gesamtredaktion muss ihrer Entscheidung zugrunde legen, ob soziales Engagement, UnkommerzialitĂ€t und/oder ein weiterer Bezug zum bermuda.funk (ĂŒber die Spende hinausgehend) des Spenders/der Spenderin vorliegen.


2. Flyer, Programmplan, Veranstaltungswerbung (Plakate)

a) Der Vorstand entscheidet ĂŒber die Zulassung von Sponsoren nach sorgfĂ€ltiger AbwĂ€gung der Pro- und Contra-Argumente. Die zugelassenen dĂŒrfen auf oben genannten Druckerzeugnissen genannt werden. Auch hier gilt: keine Großkonzerne.
b) Sponsoring ist beispielsweise möglich in folgenden Versionen (AufzĂ€hlung nicht abschließend):

  • Sonderpreis/gĂŒnstige Konditionen fĂŒr Druckkosten
  • Stellen von Veranstaltungsutensilien wie z.B. Toiletten, BĂŒhne,technisches Equipment
  • Sonderpreise fĂŒr Essen/GetrĂ€nke auf Veranstaltungen
  • Stellen von VeranstaltungsrĂ€umen/eines VeranstaltungsgelĂ€ndes
  • Spenden von technischen Utensilien fĂŒr den Sendebetrieb, wie z.B.
  • Computer oder sonstigen AusrĂŒstungsgegenstĂ€nden


3. Veranstaltungen

Sponsoren, die nach den Kriterien von Punkt 1.b) genannt werden dĂŒrfen, dĂŒrfen auch im Rahmen von Veranstaltungen auftauchen.

AKTUELLE BEITRÄGE

24 Jan 2022 20:04:08
SolidaritÀt statt Spaltung - Klassenkampf statt rechter Hetze (Serie 323: Grenzenlos)
anhören

22 Jan 2022 11:26:12
Das Institut fĂŒr Digitaldramatik am Nationaltheater Mannheim (Serie 1312: fuzzy – Kultur im Delta)
anhören

20 Jan 2022 21:45:36
Frauenkörper - Ausstellung im KurpfĂ€lzischen Museum Heidelberg (Serie 1312: fuzzy – Kultur im Delta)
anhören

19 Jan 2022 20:57:54
Über den Texter des Liedes "Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren"
anhören

VERANSTALTUNGSTIPPS

16.02.2022 (19:00)

Online-Infoabend fĂŒr Radioneulinge

Beim Online-Infoabend könnt ihr euch ĂŒber den bermuda.funk informieren. Themen werden Infos zu Freien Radios, zu bermuda.funk-Geschichte und ... weiterlesen »

WORKSHOPS

08.02.2022 (18:00)

Online-Workshop-Reihe Medien- und Urheber*innen-Recht: Teil 1 Presse- und Medienrecht

FĂŒr alle, die heute Medien gestalten, beispielsweise Radio „machen”, spielen Medien- und Urheber*innen-Recht eine wesentliche Rolle. In der letzten Zeit hat sich da vieles geĂ€ndert: Der Medienstaatsvertrag hat den ... weiterlesen »

22.02.2022 (18:00)

Online-Workshop-Reihe Medien- und Urheber*innen-Recht: Teil 2 Persönlichkeitsrecht

FĂŒr alle, die heute Medien gestalten, beispielsweise Radio „machen”, spielen Medien- und Urheber*innen-Recht eine wesentliche Rolle. In der letzten Zeit hat sich da vieles geĂ€ndert: Der Medienstaatsvertrag hat den ... weiterlesen »

08.03.2022 (18:00)

Online-Workshop-Reihe Medien- und Urheber*innen-Recht: Teil 3 Recht an Wort und Bild, Zitationsrecht

FĂŒr alle, die heute Medien gestalten, beispielsweise Radio „machen”, spielen Medien- und Urheber*innen-Recht eine wesentliche Rolle. In der letzten Zeit hat sich da vieles geĂ€ndert: Der Medienstaatsvertrag hat den ... weiterlesen »

KONZERTE

Die Musikredaktion verlost regelmäßig 2 x 2 Eintrittskarten zu Konzerten in der Region. Einfach eine Mail mit Datum und Namen der Band an musik [at] bermudafunk.org schicken und gewinnen!

Leider keine aktuellen Termine zum Anzeigen vorhanden!