Livestream

Im Moment läuft:

21 Uhr: Jazzology
Jazz von Armstrong bis Zorn: Reichlich schöne Töne. Jazzology steht aber auch für lustvolles Lauschen in Rock-, Pop-, Folk- und Klassikgefilden.

Danach läuft:

22 Uhr: Jazzology
Jazz von Armstrong bis Zorn: Reichlich schöne Töne. Jazzology steht aber auch für lustvolles Lauschen in Rock-, Pop-, Folk- und Klassikgefilden.

23 Uhr: doper than dope
Bei doper than dope wird HipHop-Kultur gefeiert! Dabei werden auch Entwicklungen und wichtige Releases im HipHop Mainstream angeschaut, der Fokus liegt aber vor allem auf Sub-Szenen und Artists, die oft zu wenig Beachtung finden, wie Frauen und queere Rapper*innen. Seit 2014 wird diese Sendung produziert und moderiert von Nifty MC, die selbst Rapperin, DJ und vor allem HipHop-Fan ist. Neben den regulären moderierten Musiksendungen gibt es Themen-Specials und Interview-Sendungen, für die Nifty MC schon Rapper*innen wie Reverie, Sookee, Sir Mantis, Die P oder Tice vor dem Mikrofon hatte.

0 Uhr: Der Rote Faden
Er zieht sich durch Nettes und Schräges, mal lauter, mal leiser, wenn er nicht reißt oder verloren geht. Die fadenscheinige Musiksendung für Wachgebliebene!

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


Schrägfunk

15.04.2024 - 0 Uhr: Schrägfunk



Von regionalen Newcomern wie Everything in Boxes und Die Stühle, aufstrebenden Bands wie Pabst und Sperling bis zu national bekannten Künstler:innen wie Adam Angst, Kettcar, Schrottgrenze und Neoangin aka Jim Avignon, treffen Tina und Micha Musiker:innen und verwickeln sie in bodenlose Gespräche über deren Musik und den Sinn und Unsinn von Erdnussbutter-Sandwiches.
Für Themensendungen wird auch mal im Waschsalon dreckige Wäsche gewaschen, nach Schneeliedern gestöbert oder am Abend gefrühstückt.

Bei der Auswahl der Gesprächspartner:innen und der Musik geben die beiden nicht einem bestimmten Musikstil den Vorrang, sondern es gilt: lieber schrammelig als perfekt, eher holperig als glatt, Emotion vor Logik.

Dazwischen geht es kreuz und quer und drumherum, denn irgendwas geht immer und wenn es schräg wird, umso besser.
--
Schrägfunk ist eine Austauschsendung von Querfunk, dem Freien Radio für Karlsruhe.

Sendende(r): Tina & Micha

Webseite: schraegfunk.de
Webseite 2: instagram.com/schraegfunk/
Social Media: facebook.com/schraegfunk
Twitter: twitter.com/schraegfunk
Mailkontakt: mail [at] schraegfunk.de

Sendezeiten

Live:
3. Samstag 20 Uhr

Wiederholungen:
1. Mittwoch 20 Uhr
3. Montag 0 Uhr

Sendungen

Samstag, 20.01.2024


„Im Zweifel nur für uns”
 
Im Januar 2019 lief Schrägfunk zum ersten Mal im Radio.
Und wie der Name bereits erahnen lässt … man muss schon ein wenig schräg drauf sein, um heutzutage Radio zu machen. In Zeiten, in denen Streamingdienste 24/7 alles bieten, was man sich wünschen kann und der Algorithmus die persönlichen Listen passgenau weiterführt.
 
Schrägfunk - seit mittlerweile also fünf Jahren!
Ein guter Grund fĂĽr einen RĂĽckblick.
 
Da es uns allerdings schier unmöglich erscheint, die Highlights aus 61 Sendungen heraus zu picken, lassen wir den Zufall entscheiden, über welche Sendungen wir sprechen. Zettelchen liegen wie Lose in der altbewährten Espresso Tostino Dose, die Schrägfunk seit der ersten Plattenverlosung für solcherlei Dinge verwendet. Auf jedem dieser 61 Zettelchen steht ein Sendungstitel und abwechselnd ziehen wir nun ein solches Los. Wir schwelgen ein bisschen in Erinnerungen und stellen fest, dass alles irgendwie zusammenhängt: Das Damals mit dem Jetzt und dem Bald.
 
So begegnen wir erneut einigen der Bands und Musiker:innen und damit Menschen, die wir über die Jahre kennenlernen durften und die uns teilweise schon ein gutes Stück des Weges begleiten. Und wenn Micha meint, dass er beim Hören von Kantine immer irgendwann bei Muff Potter landet oder umgekehrt, dann passt es nur zu gut, dass diese Sendung mit „Wenn dann das hier“ von Muff Potter beginnt und bei „Mascis“ von Kantine endet.
 
Um am Ende nochmal zum Anfang zu kommen. Wenn kaum noch jemand Radio hört … für wen machen wir denn das Ganze seit fünf Jahren? Ehrliche Antwort? „Im Zweifel nur für uns“.
 
Wir möchten DANKE sagen. Danke an all die Bands, Musiker:innen, Agenturen, Veranstalter:innen und viele mehr. Einfach an all die Menschen, die uns das ermöglichen, die uns bereichern. Und an die Hörer:innen, die sich trauen den Kopf aus ihrer Bubble zu strecken, indem sie dann und wann das Radio einschalten und sich überraschen lassen.


Playlist öffnen

Playlist

Interpret Titel Album

Muff Potter Wennn dann das hier Von wegen
Thees Uhlmann FĂĽnf Jahre nicht gesungen Junkies und Scientologen
Everything in Boxes Merciless Weather Merciless Weather
Die StĂĽhle ScheiĂź Ideen Ferien am Spuckesee
Neoangin La Boum Say Hi to your Neighborhood
Muff Potter Ein gestohlener Tag Bei aller Liebe
Kantine Mascis Rosa


<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>