Livestream

Im Moment läuft:

19 Uhr: FKT
Im uns├Ąglichsten Bierkr├Ąnzel der Region passiert Unvorstellbares! Charmante Damen mit Lik├Ârchen plaudern zu Themen, die ihnen am Herzen liegen.

Danach läuft:

20 Uhr: No Water
Rockin' Rhythms ÔÇô von Elvis bis Mot├Ârhead.

21 Uhr: No Water
Rockin' Rhythms ÔÇô von Elvis bis Mot├Ârhead.

22 Uhr: Ohrenschmaus am Abend
Musikalische Leckerbissen f├╝r die Ohren, vom Kenner serviert.

Monats├╝bersicht ├╝ber alle Sendungen


Bizarre

Analysen des GEGENSTANDPUNKTs zu politischen und gesellschaftlichen Themen

Sendende(r): Louise Salome

Sendezeiten

Live:
3. Sonntag 18 Uhr

Wiederholungen:
4. Dienstag 9 Uhr (nur im Internet)
4. Donnerstag 12 Uhr







15.05.2022 - 18 Uhr: Bizarre



15.05.2022 - 19 Uhr: Bizarre











Sendungen

Sonntag, 15.12.2019


1. Teil CHINA 'Ein Lehrst├╝ck ├╝ber alten und neuen Imperialismus, einen sozialistischen Gegenentwurf und seine Fehler, die Geburt einer kapitalistischen Gesellschaft und den Aufstieg einer neuen Gro├čmacht' ist der Untertitel des im VSA-Verlag erschienenen Buches von Renate Dillmann. (Interview zum Buch, das auf youtube am 19.8.19 von 'Der fehlende Part' hochgeladen wurde)
 
China ist ein bemerkenswerter Sonderfall. Ausgerechnet eine kommunistisch regierte Bauernnation des Ostens macht praktisch wahr, was der Westen seinen in die Freiheit entlassenen Kolonien als ÔÇô Chance einer Teilnahme an der Staatenkonkurrenz des kapitalistischen Weltmarkts verkaufen wollte: China schafft eine wahrhaft nachholende "Entwicklung", schlie├čt zu den etablierten Nationen auf, wird kapitalistische Weltmacht. Anh├Ąnger einer fr├╝her antikapitalistisch inspirierten Dritte-Welt-Bewegung k├Ânnen sich heute fragen, ob es das war, wovon sie getr├Ąumt haben... Renate Dillmann geht der Frage nach, wie die 30 Jahre Aufbau des Sozialismus und die 30 Jahre Aufbau des Kapitalismus eigentlich zusammenpassen, die in China unter derselben KP-F├╝hrung auf die Tagesordnung gesetzt und durchgezogen wurden. Wo ist der rote oder weniger rote Faden?
 
Die zentrale These ihres Buches: Schon in Theorie und Praxis der KP unter Mao ist die Unterordnung aller sozialistischen Ambitionen unter das Ziel der Befreiung, Einigung und schlie├člich des Aufbaus einer machtvollen chinesischen Nation grundgelegt. Dieses Ziel wird dann unter Deng und den Nachfolgern weiter verfolgt, mit "kapitalistischen Methoden" vorangetrieben und zu erstaunlichen Erfolgen gef├╝hrt. Die Autorin ist aber weit davon entfernt, ihre Erl├Ąuterung der Entwicklung Chinas auf einen simplifizierenden Nenner zu bringen. Ihre anschauliche, mit viel Material angereicherte Schilderung und begriffliche Durchdringung f├╝hrt den Leser durch die Etappen der j├╝ngeren chinesischen Geschichte. Westliche Freunde und Feinde des "Maoismus" werden dabei ebenso kritisch gew├╝rdigt wie die Urteile der b├╝rgerlichen und linken ├ľffentlichkeit zur heutigen Volksrepublik.
 
2. Teil ANMERKUNGEN ZUR K├ťNDIGUNG DES ATOMABKOMMENS MIT IRAN DURCH D. TRUMP (Vortrag und Artikel auf der Internetseite der Studentenzeitung ''Versus' Argumente gegen das Daf├╝rsein')
 
Viel Ehre f├╝r die Mullahs: Am ├ärgernis nicht ihres Atomprogramms, sondern ihres berechnenden Verzichts darauf treibt die neue US-Pr├Ąsidentschaft die K├╝ndigung der alten, im verkl├Ąrenden R├╝ckblick ÔÇ×regelbasiertÔÇť genannten Art von US-Imperialismus und ihre Ersetzung durch das Recht der universellen bilateralen ├ťberlegenheit Amerikas ein gutes St├╝ck voran; sie zerst├Ârt den imperialistischen Widerspruch namens ÔÇ×der WestenÔÇť und degradiert Europa auf einen Rang zwischen Irrelevanz und St├Ârung.




<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>