Livestream

Im Moment läuft:

15 Uhr: fastandquiet
Ăśberblick verloren? Anschluss verpasst? Marc Rockdashle verpasst euch das neuste Update in Sachen Indie, Electro, Singer/Songwriter und Artverwandtem.The best is yet to come!

Danach läuft:

16 Uhr: Milestones
Eine Coachingsendung fĂĽr Jugendliche, die eine neue, schulische oder berufliche Lebensorientierung suchen.

17 Uhr: Sonar
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebensächlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

18 Uhr: Africa Live
Wiederholungssendung

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


Erinnerung fĂĽr die Zukunft

„Erinnerung für die Zukunft“ ist die Sendung einer Radio-AG, die aus einer Kooperation der KZ-Gedenkstätte Sandhofen e. V. und dem bermuda.funk hervorgeht. Gefördert wird die AG von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg aus Mitteln der Landes-Gedenkstättenförderung.
Wir nehmen hierfür das Jahr 2019 zum Anlass, in dem sich sowohl der deutsche Überfall auf Polen zum 80. Mal als auch der Warschauer Aufstand zum 75. Mal jährt. Diese beiden Ereignisse sind eng mit den Biografien der Häftlinge im Konzentrationslager Mannheim-Sandhofen 1944/45 verwoben.
In der monatlichen Magazinsendung werden beispielsweise historische Recherchen und Interviews mit Forschenden präsentiert.

Wir suchen auch weiterhin noch Interessierte, die an einer Mitarbeit in der Radio-AG und der Gestaltung der monatlichen Magazin-Sendung interessiert sind. Die AG trifft sich zwei Mal im Monat mittwochs abends, in der Regel am 1. und 3. Mittwoch. Bei Fragen oder Interesse einfach eine Mail an die unten aufgefĂĽhrte Adresse schreiben!

Mailkontakt: gedenkstaettenradio [at] bermudafunk.org

Sendezeiten

Live:
4. Samstag 14 Uhr

Wiederholungen:
1. Montag 15 Uhr
1. Samstag 14 Uhr









25.01.2020 - 14 Uhr: Erinnerung fĂĽr die Zukunft









Sendungen

Samstag, 25.01.2020


Auch in der ersten Sendung des Jahres 2020 (und zugleich Ausgabe 11 von „Erinnerung für die Zukunft“) beschäftigen wir uns mit dem Vernichtungslager Treblinka und dem Besuch der heutigen Gedenkstätte im Sommer 2019.
 
Wir beginnen mit Dr. Katrin Stoll am Umschlagplatzdenkmal (siehe Foto) und erfahren viel über dieses Denkmal und den historischen 'Umschlagplatz' auf dem Gelände des ehemaligen Warschauer Ghettos mitten in Warschau.
 
Danach nähern wir uns dem Lager und der Gedenkstätte auf unterschiedliche Weise. U.a. geht es um die ersten Zeugnisse über das Vernichtungslager. In Reflexionen erinnern wir uns auch noch einmal an unseren Besuch.
 
Zuletzt stellen wir eine aktuelle Spendenkampagne vor, die sich um Ziel gesetzt hat, den ehemaligen Bahnhof Treblinka in das Gedenken einzubeziehen. Wir sprechen mit einem der Involvierten, Dr. Steffen Hänschen vom Bildungswerk Stanisław Hantz e.V., der das Projekt erklärt.
 
Musik gibt es heute u.a. von Arnold Schönberg.




<< VORHERIGE .........