Livestream

Im Moment läuft:

3 Uhr: Allmost
Eine wechselhafte, bunte Melange von technoider, basslastiger Elektronik aus dem DJ-Mix-Universum und „handgemachten“ Musikarten mit Tendenz zu kritischen Texten und (teils komödiantischer) Hinterfragung scheinbarer Gegebenheiten, präsentiert vom AllMost-DJ-Team.

Danach läuft:

4 Uhr: Scampylamas Serendipity Selection
Das Scampylama Soundsystem präsentiert jamaikanische Populärmusik aus allen Epochen. Die Zuhörer*innen können sich neben feinstem Reggae, Dancehall und Ska auch auf allerlei andere musikalische Überraschungen freuen.

5 Uhr: Radiotrinkende
Mom, Mother, Mama ist das Thema der Radiotrinkenden im März. Das lässt viel Raum für Romantik auf der einen Seite, kritisches und selbstkritisches auf der anderen und für groben Unfug auf der ganz anderen Seite. A...

6 Uhr: Radiotrinkende
Mom, Mother, Mama ist das Thema der Radiotrinkenden im März. Das lässt viel Raum für Romantik auf der einen Seite, kritisches und selbstkritisches auf der anderen und für groben Unfug auf der ganz anderen Seite. A...

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


PRESSING

Pressing ist kein Ergebnisdienst - vielmehr ein Ereignisdienst. Die Macher_innen dieser Sendung befassen sich nicht mit Tabellenständen, Rekorden oder Ergebnissen. Ihr Anspruch ist der gesellschaftliche Aspekt. Wie finden sich die Alltagsrealitäten im Mikrokosmos Sport wieder? Darüber informieren einmal im Monat Kerstin und Michael unter dem Motto: Rassismus, Antisemitismus, Xeno-und Homophobie abgrätschen!
Pressing macht Druck! Jeden 1. Dienstag im Monat und im Wiederholungsfunk

Sendezeiten

Live:
1. Dienstag 20 Uhr

Wiederholungen:
3. Mittwoch 10 Uhr (nur im Internet)
4. Mittwoch 5 Uhr
4. Samstag 15 Uhr









02.03.2021 - 20 Uhr: PRESSING









Sendungen

Dienstag, 04.11.2014


Urlaubsbedingt läuft die Wiederholung der Oktober - Ausgabe:
 
- Im Zweifel gegen den Angegriffenen:
Der Fall Hiannick Kamba
 
- Interview mit Christoph Ruf, freier Journalist und Autor:
HO-GE-SA - Hooligans gegen Salafisten
Plötzlich sind verfeindete Fangruppen verbündet - auch um "Die Mitte" der Gesellschaft für ihre rechten Ideen zu "gewinnen"
 
Christoph Ruf schreibt u.A. fĂĽr die SĂĽddeutsche Zeitung, Spiegel-online, taz
Von ihm sind folgende BĂĽcher erschienen:
Kurvenrebellen - Was ist hier links - Ohne Fußball wär'n wir garnicht hier
 
Themenschwerpunkte seiner Arbeit:
Fanpolitik, Diskriminierung und Rechtsextremismus im FuĂźball - Im politischen Bereich recherchiert er vor allem ĂĽber Neonazismus und die NPD
 
- mal wieder: Die Polizei dein Freund und Helfer?!
 
- Am Schluss gibt's 2x Freistoss
 




<< VORHERIGE ......... KOMMENDE >>