Livestream

Im Moment läuft:

21 Uhr: Jazzology
Jazz von Armstrong bis Zorn: Reichlich sch├Âne T├Âne. Jazzology steht aber auch f├╝r lustvolles Lauschen in Rock-, Pop-, Folk- und Klassikgefilden.

Danach läuft:

22 Uhr: Jazzology
Jazz von Armstrong bis Zorn: Reichlich sch├Âne T├Âne. Jazzology steht aber auch f├╝r lustvolles Lauschen in Rock-, Pop-, Folk- und Klassikgefilden.

23 Uhr: Cultura zum Quadrat
Interviews mit Kunstschaffenden aus dem Raum Mannheim und Heidelberg. W├Ąhrend der Sendung stellen die K├╝nstler* Innen sich und ihre Projekte in einem geselligen Gespr├Ąch vor.

0 Uhr: Der Rote Faden
Er zieht sich durch Nettes und Schr├Ąges, mal lauter, mal leiser, wenn er nicht rei├čt oder verloren geht. Die fadenscheinige Musiksendung f├╝r Wachgebliebene!

Monats├╝bersicht ├╝ber alle Sendungen


Records Revisited

In seiner Sendung "Records Revisited" pr├Ąsentiert DJ Werner meist in Vergessenheit geratene popul├Ąre Musik aus den Hitparaden in USA und Gro├čbritannien mit Schwerpunkt 1940er bis 1970er Jahre, aber auch aus der Zeit davor, genre├╝bergreifend und auch mal au├čerhalb der englischen Sprache.
In unterhaltsamer Form, gespickt mit Anekdoten oder historischen Fakten, werden R├╝ckblicke bis in die Charts der Anfangszeit popul├Ąrer Musik geboten, von TOP 10-Countdowns bis hin zu Interpretenw├╝rdigungen oder der Gegen├╝berstellung von Original- und Coverversionen. Ausreichend Material und Hintergrundkenntnisse, inkl. Wachszylinder- oder Shellackaufnahmen, sind jedenfalls vorhanden.

Sendende(r): DJ Werner

Mailkontakt: recordsrevisited [at] bermudafunk.org

Sendezeiten

Live:
2. Donnerstag 22 Uhr

Wiederholungen:
1. Mittwoch 14 Uhr
2. Mittwoch 9 Uhr (nur im Internet)
4. Freitag 2 Uhr (nur im Internet)
4. Samstag 9 Uhr









13.01.2022 - 22 Uhr: Records Revisited



13.01.2022 - 23 Uhr: Records Revisited





12.01.2022 - 9 Uhr: Records Revisited



12.01.2022 - 10 Uhr: Records Revisited







Sendungen

Donnerstag, 13.01.2022


32. Sendung
 
Die 1. Stunde besch├Ąftigt sich mit den 10 erfolgreichsten Hits der Atlantic/Atco-Gruppe einer TOP 100 des Zeitraums 1950 - 1969. Atlantic war z.B. lange Jahre das Plattenlabel von Aretha Franklin.
Anschlie├čend beginnt ein Countdown der TOP 10-Titel der britischen Charts (New
Musical Express) vom 18. Januar 1975, der in der 2. Stunde fortgesetzt wird.
Danach folgt die TOP 10 der US-Billboard Charts vom 18. Januar 1975. Zum Abschluss gibt es noch zwei erfolgreiche Hits aus der Atlantic/Atco TOP 25.




<< VORHERIGE .........