Livestream

Im Moment läuft:

15 Uhr: Ferrytales
Das Team aus Musiker*innen und DJs wollen Euch Newcomer aus der Metropolregion sowie ihre eigene Musik um die Ohren hauen. Zwei Stunden für elektrische Musik, ob mit Gesang, Gitarre oder Nasenflöte, was ihnen so gefällt. Mal DJs mit Eigenproduktionen oder auch mit Live-Sets im Studio. Weiterhin mit Interviews und Veranstaltungstipps aus der Metropolregion.

Danach läuft:

16 Uhr: Sonar Mi-17
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebensächlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

17 Uhr: Sonar Do-17
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebensächlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

18 Uhr: Latino
Lateinamerikanische Musik und Informationen aus der Latino Hispano Szene mit Pancho.

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


Records Revisited

27.05.2023 - 9 Uhr: Records Revisited



27.05.2023 - 10 Uhr: Records Revisited



In seiner Sendung "Records Revisited" präsentiert DJ Werner meist in Vergessenheit geratene populäre Musik aus den Hitparaden in USA und Großbritannien mit Schwerpunkt 1940er bis 1970er Jahre, aber auch aus der Zeit davor, genreübergreifend und auch mal außerhalb der englischen Sprache.
In unterhaltsamer Form, gespickt mit Anekdoten oder historischen Fakten, werden Rückblicke bis in die Charts der Anfangszeit populärer Musik geboten, von TOP 10-Countdowns bis hin zu Interpretenwürdigungen oder der Gegenüberstellung von Original- und Coverversionen. Ausreichend Material und Hintergrundkenntnisse, inkl. Wachszylinder- oder Shellackaufnahmen, sind jedenfalls vorhanden.

Sendende(r): DJ Werner

Mailkontakt: recordsrevisited [at] bermudafunk.org

Sendezeiten

Live:
2. Donnerstag 22 Uhr

Wiederholungen:
1. Mittwoch 14 Uhr
2. Mittwoch 9 Uhr (nur im Internet)
4. Freitag 2 Uhr (nur im Internet)
4. Samstag 9 Uhr

Sendungen

Donnerstag, 11.05.2023


48. Sendung (Mai 2023)
Zunächst gibt es eine Auswahl von Musiktiteln verschiedener Genres, die sich Ende Mai 1969 in den Billboard US-HOT 100 befanden.
Danach folgen die Grammy Gewinner (Record & Song of the Year) von 1969 - 1973.
Zum Abschluss gibt es noch eine Interpretenwürdigung von Édith Piaf, der berühmten französischen Chansonsängerin der 1940er - 1960er Jahre (u.a. mit Beispielen von Coverversionen).