Livestream

Im Moment läuft:

6 Uhr: Leonardo
NĂĽtzliches und Faszinierendes von der Welt, die uns umgibt. Mit Themen aus Umwelt und Wissenschaft wie z. B. Vulkanismus, Luftverschmutzung oder Wolken.

Danach läuft:

7 Uhr: Sonar
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebensächlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

8 Uhr: Country meets Folk
Titelliste zur April-Sendung:   Miles Oliver(FR), CD"Between The Woods", Tr."Demontia"+"Stay With Me"   Kira Skov(SE), CD"The Echo Of You"...

9 Uhr: RAD
RAD! ist eine zweistündige Musiksendung, die seit 2001 den Äther bekleidet. Neuvorstellungen, Altvorstellungen, Konzerthinweise und mehr. Eklektizismus ist das Stichwort – Genres verschmelzen, neu trifft alt, gern schräg, oft weird. Melodie trifft Lärm, irrsinnige Vergleiche machen Sinn.

MonatsĂĽbersicht ĂĽber alle Sendungen


sĂĽdnordfunk

Der SĂĽdnordfunk ist die Radiosendung der nordsĂĽdpolitischen Zeitschrift iz3w aus Freiburg. Wir machen die sozialen, politischen, kulturellen und ökonomischen (Ungleich‑)Beziehungen zwischen Globalem Norden und Globalen SĂĽden hörbar. Dabei beschäftigen wir uns mit Themen wie (Post‑)Kolonialismus, internationalen Handelsbeziehungen und Landwirtschaft, sozialen Bewegungen im Globalen SĂĽden, Migration, Rassismus, Frauenrechten und Ă–kologie. Wir berichten ĂĽber Orte, an die sich Korrespondent*innen etablierter Medien selten verirren und machen mit spannenden Interviews, Reportagen und Berichten globale Ungerechtigkeiten sichtbar.

Mailkontakt: suednordfunk [at] iz3w.org

Sendezeiten

Live:
3. Mittwoch 16 Uhr

Wiederholungen:
2. Montag 11 Uhr
3. Montag 8 Uhr (nur im Internet)



10.05.2021 - 11 Uhr: sĂĽdnordfunk















Sendungen

Mittwoch, 19.05.2021


Mit dem Podcast "Teilen macht reich – Commoning fair und gerecht?" wird der südnordfunk praktische Beispiele aus dem Globalen Süden vorstellen und mit ihren Macher*innen sprechen. Doch zunächst geht es um die Idee hinter Commoning, um Konzepte und Theorie. In Episode #1 fragen wir, was genau zu verstehen ist unter Commoning und Commons. Und in Episode #2 schauen wir auf mögliche Stolperfallen und fragen nach dem emanzipatorischen Potenzial des Commoning – auch aus einer feministischen Perspektive.




<< VORHERIGE .........