Livestream

Im Moment läuft:

14 Uhr: Records Revisited
In seiner Sendung "Records Revisited" pr├Ąsentiert DJ Werner meist in Vergessenheit geratene popul├Ąre Musik aus den Hitparaden in USA und Gro├čbritannien mit Schwerpunkt 1940er bis 1970er Jahre, aber auch aus der Zeit davor, genre├╝bergreifend und auch mal au├čerhalb der englischen Sprache.

Danach läuft:

15 Uhr: Records Revisited
In seiner Sendung "Records Revisited" pr├Ąsentiert DJ Werner meist in Vergessenheit geratene popul├Ąre Musik aus den Hitparaden in USA und Gro├čbritannien mit Schwerpunkt 1940er bis 1970er Jahre, aber auch aus der Zeit davor, genre├╝bergreifend und auch mal au├čerhalb der englischen Sprache.

16 Uhr: Glottal Stop
Sonntagnachmittag schon was vor? Nein. - Dann schenkt euch einen Tee (oder jedes andere Getr├Ąnk eurer Wahl) ein, setzt euch um 15:00 Uhr vors Radioempfangsger├Ąt (oder jedes andere Tonausgabeger├Ąt eurer Wahl...

17 Uhr: Sonar
Das regionale Infomagazin peilt die neuesten Entwicklungen und skurrile Nebens├Ąchlichkeiten im bermuda.dreieck an und ortet Highlights.

Monats├╝bersicht ├╝ber alle Sendungen


s├╝dnordfunk

Der S├╝dnordfunk ist die Radiosendung der nords├╝dpolitischen Zeitschrift iz3w aus Freiburg. Wir machen die sozialen, politischen, kulturellen und ├Âkonomischen (Ungleich‑)Beziehungen zwischen Globalem Norden und Globalen S├╝den h├Ârbar. Dabei besch├Ąftigen wir uns mit Themen wie (Post‑)Kolonialismus, internationalen Handelsbeziehungen und Landwirtschaft, sozialen Bewegungen im Globalen S├╝den, Migration, Rassismus, Frauenrechten und ├ľkologie. Wir berichten ├╝ber Orte, an die sich Korrespondent*innen etablierter Medien selten verirren und machen mit spannenden Interviews, Reportagen und Berichten globale Ungerechtigkeiten sichtbar.

Webseite: www.iz3w.org/projekte/suednordfunk
Mailkontakt: suednordfunk [at] iz3w.org

Sendezeiten

Live:
3. Mittwoch 16 Uhr

Wiederholungen:
2. Montag 11 Uhr
3. Montag 8 Uhr (nur im Internet)

Sendungen

Mittwoch, 16.11.2022


Der s├╝dnordfunk wirft in seiner 102. Ausgabe "Schwarzes Gold und gr├╝nes Gl├╝ck?" Schlaglichter auf klimapolitisch relevante Schaupl├Ątze jenseits der Weltklimakonferenz.
Auf der 27. Weltklimakonferenz in Sharm El Sheikh in ├ägypten wird auch dar├╝ber verhandelt, wer f├╝r Sch├Ąden und Verluste aufkommt, die infolge des Klimawandel schon heute unvermeidbar sind.
In Europa ist derweil die unverzichtbare Energiewende in aller Munde, eine sozial-├Âkologische Transformation aber kaum in Sicht. Statt dessen steigt der Bedarf nach Rohstoffen mit der Elektrifizierung der Mobilit├Ąt an, und der Bedarf nach Erd├Âl und Gas kurbelt seit Beginn des russisch-ukrainischen Konflikts die Nachfrage nach alternativen Roh├Âlsorten an.
 
Mehr Infos zur Sendung gibt es hier. www.iz3w.org/projekte/suednordfunk/schwarzes-gold-gruenes-glueck
 




<< VORHERIGE .........