Livestream

Im Moment läuft:

17 Uhr: Sonar
├ťbersicht: 54. Teil Klima in Bewegung - Solarcamp for Future www.freie-radios.net/120187

Danach läuft:

18 Uhr: XPUK
Music and information in English for Brits living in the Rhine-Neckar Region and for English language fans.

19 Uhr: XPUK
Music and information in English for Brits living in the Rhine-Neckar Region and for English language fans.

20 Uhr: Rock Your Soul
F├╝r alle, die Rockmusik m├Âgen oder in das Genre einsteigen m├Âchten. ÔÇ×Rock Your SoulÔÇť bietet ein buntes Spektrum aus verschiedenen Songtiteln, Themen aus der Rockwelt und der Vorstellung von aufstrebenden regionalen Bands, die live im Studio ihr Songmaterial pr├Ąsentieren.

Monats├╝bersicht ├╝ber alle Sendungen


Zutritt nur f├╝r Unbefugte

05.02.2023 - 17 Uhr: Zutritt nur f├╝r Unbefugte



Wer ist unbefugt? Eigentlich jeder. Damit ist jeder befugt, einzutreten, also sich zu ├Ąu├čern. Paradox: Damit w├Ąre er ja nicht mehr unbefugt, sondern befugt und d├╝rfte nicht mehr eintreten. Wenn er nicht mehr eintreten darf, ist er aber unbefugt, und darf eintreten etc. etc. So funktioniert der moderne Staat: mit einer Unmenge von paradoxen Ein- und Auschl├╝ssen, die den Einzelnen immer ins Unrecht setzen. Auf lokaler Ebene wollen wir dem ein wenig entgegensetzen. Politikersprech ist indiskutabel, wir wollen die Alltagsebene beschreiben, also Umwelt, Verkehr, Infrastruktur etc.
Zwei Grundprinzipien leiten die Sendung:

- hic rhodos hic salta! Allgemeines Blabla k├Ânnen wir uns in dieser Stunde also sparen
- immer zuerst das Kleingedruckte lesen. Das Gro├čgedruckte schnell vergessen!

Um nicht ganz auf der Mikroebene zu verharren, werden die Wortbeitr├Ąge durch globale Musiktitel erg├Ąnzt, die jeweils ein eigenes Thema konstruieren.

Sendende(r): nabs

Webseite: http://zutritt-nur-fuer-unbefugte.de/
Mailkontakt: fragen [at] zutritt-nur-fuer-unbefugte.de

Sendezeiten

Live:
1. Sonntag 17 Uhr

Wiederholungen:
2. Samstag 11 Uhr
5. Donnerstag 14 Uhr

Sendungen

Sonntag, 05.02.2023


Ein Gespr├Ąch mit den Musikern Bernhard Vanecek und Max Christensen stellt das "Ethno Camp Germany" vor. Dort treffen sich allj├Ąhrllch ├╝ber 40 junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt, um eine Woche lang zusammen zu leben, St├╝cke zu proben und dann in einem Abschlu├čkonzert zu pr├Ąsentieren.
Zu h├Âren sind zwischendurch St├╝cke von diesen Konzerten.




<< VORHERIGE .........